Joker Wegendt sticht

Homberg. Ein Remis, bei dem für beide Mannschaften mehr möglich gewesen wäre: Das Nachholspiel der Fußball-Gruppenliga vom 18. Spieltag zwischen dem FC Homberg und der SG Brunslar/Wolfershausen endete 1:1 (0:1).

Die Elf von Trainer Nico Röhn kam zu Beginn überhaupt nicht in die Partie. Torwart Clas Beuscher musste bald sein Können gegen Hombergs Angreifer Dominic Thomas beweisen (24.). „Aber dann hat uns der Trainer wachgerüttelt und wir konnten unsere schnellen Konter besser ausspielen. Am Ende kann der Punkt noch extrem wichtig sein“, sagte SG-Kapitän Stefan Grasse. Denn plötzlich spielten sich die Gäste eine Vielzahl von Chancen heraus.

Bei der besten Möglichkeit scheiterte Marco Wollmann an FC-Schlussmann Jonas Viehmann (34.), der den Gästen eine gute Leistung bescheinigte: „Wir haben die Partie völlig aus der Hand gegeben und unsere spielerischen Möglichkeiten nicht ausgeschöpft. Und Brunslar hat toll gekämpft.“ Wenig später fiel dann die fällige Führung: Kevin Götting leitete einen Abschlag von Beuscher direkt auf Marco Wollmann, der Stürmer enteilte der FC-Defensive und schoss das Spielgerät aus 20 Metern über den herausgelaufenen Viehmann ins Tor (42.).

Nach Wiederanpfiff hätte Flügelläufer Leon Folwerk erhöhen können, doch der Ball prallte nach seinem Fernschuss von der Latte ins Aus (53.). Allmählich drückten die Gastgeber wieder aufs Tempo und erzielten durch zwei Joker den Ausgleich: Lucas Unbehauns Pass zirkelte Werner Wegendt von der Strafraumgrenze ins Tor (74.). Die Gäste schwächten sich in der Folge selbst. Dennis Kaufmann sah zehn Minuten nach seiner Einwechslung wegen Ballwegschlagens die Gelb-Rote Karte (74.) und Kevin Götting wenig später wegen vermeintlicher Schiedsrichterbeleidigung die Rote Karte (81.). Gegen die tief stehenden Gäste fiel den Kreisstädtern aber nichts mehr ein. (lk)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.