Mit 1:0 gewonnen

Waberner ist mit Deutschland Fußball-Weltmeister auf dem Kleinfeld

kasi123 Kopfbild: Kim Marvin Sippel Trainer TSV Wabern. FC Homberg gegen TSV Wabern Herren Fußball Gruppenliga GL Kassel Gr.1 am 25.04.2018. Saison 2017 2018 . Foto: Richard Kasiewicz
+
Weltmeister mit Deutschland: Torwart Kim Sippel vom TSV Wabern.

Lissabon. Deutschland ist Fußball-Weltmeister! Und zwar auf Kleinfeld. Bei der WM im portugiesischen Lissabon hat das Team um den Waberner Kim Sippel das Endspiel gegen Polen soeben mit 1:0 gewonnen.

Kim Sippel zeigte als deutscher Stammtorhüter mehrere starke Paraden, ehe Niklas Kühle in der zweiten Halbzeit das entscheidende Tor gelang. In den K.O.-Spielen zuvor hatte das Team von Trainer Malte Fröhlich Slowenien (Achtelfinale), die USA (Viertelfinale) und Russland (Halbfinale) ausgeschaltet. 

Sippel hatte seinen Gala-Auftritt gegen den USA. Nachdem er mit seiner Mannschaft nach 0:2-Rückstand noch ein 2:2 erkämpfte machte der Spielertrainer des Gruppenligisten TSV Wabern beim anschließenden Penalty-Shootout - ähnlich wie beim Eishockey - alle drei Versuche der USA zunichte. In der Gruppenphase war Deutschland Erster in der Gruppe G nach Siegen gegen Indien (9:0) und Angola (7:0) sowie einer Niederlage gegen Kroatien (0:2) geworden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.