Gruppenliga: Mengsberg bleibt nach 4:1 Vierter

Kleinmann legt auf und trifft doppelt

Daniel Hainmüller

Mengsberg. Die Fußballer des TSV Mengsberg haben ihren vierten Platz in der Gruppenliga behauptet und werden die Saison sicher vor dem FC Körle abschließen. Im direkten Duell gewannen die Engelhainer mit 4:1 (1:0).

„Es war wichtig, dass wir nochmal was Zählbares geholt haben und Wiedergutmachung für zuletzt schwächere Leistungen betreiben konnten“, freute sich Mengsbergs Pressesprecher Martin Kubitschko nach einer intensiven und gutklassigen Partie.

Im ersten Durchgang gab es kaum Chancen, aber immerhin ein Tor. Das gelang Daniel Hainmüller, den nach einem Freistoß von Mirco Kleinmann alle Körler aus den Augen verloren hatten, so dass dieser aus kurzer Distanz einschieben konnte (34.). Dennis Dorfschäfer trieb den TSV danach zu zwei guten Angriffen, verpasste es aber zu erhöhen (44., 45.).

Das hätten die Gäste bestrafen können. Doch erst klärte Maximilian Krähling gegen Dennis Alberdings (64.) und Thomas Melnarowicz in höchster Not (65.), ehe Torwart Tobias Girschikofsky überragend bei einem Kopfball von Alberding parierte (70.). Im Gegenzug gelang Mirco Kleinmann das 2:0. Patrick Schäfer verkürzte zwar noch einmal (75.), doch Kleinmann nach Vorarbeit von Gökhan Fidan (80.) und Dennis Dorfschäfer in der Nachspielzeit schraubten den laut Martin Kubitschko am Ende zu hoch ausgefallenen Heimsieg in die Höhe. (sbs) Foto: nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.