Körle: Neue Stürmer

Gruppenliga-Mitfavorit FC Körle verstärkte sich mit einem Quartett: Kai Lenz (von oben links), Trainer Jörg Müller, Daniel Kraus. Fabian Gerlach (vorne von links) und Moritz Meistrell. Foto: Hahn

Wechselbilanz: Mit Fitim Islami (Rengershausen) und Burim Miftari (Edermünde) haben zwei Angreifer den FCK verlassen. Beide konnten jedoch mit Routinier Eugen Wagner (CSC 03 Kassel) und Daniel Kraus (Edermünde) gleichwertig ersetzt werden. Kai Lenz, von Brunslar/Wolfershausen kommend, wird nun gemeinsam mit Bruder Felix auflaufen. Mit seinem Neffen Moritz Meistrell verfügt Trainer Jörg Müller zudem über ein weiteres Talent. Erol Eren pausiert (Studium). Vorbereitung: Mit dem 2:5 gegen Wattenbach und den beiden torlosen Remis gegen Dörnberg und Baunatal II verliefen die ersten Tests noch holprig. Im viertägigen Trainingslager in Hippach (Zillertal) sollen die Weichen für die kommende Saison gestellt werden. Die mit dem Spiel gegen Verbandsliga-Absteiger Korbach gleich einen Knaller zu bieten hat. Spielsystem: „Je nachdem, wer mir zur Verfügung steht, und gegen wen wir spielen, wird sich unsere Grundordnung richten“, erklärt Spielertrainer Müller seine Option, jederzeit flexibel agieren zu können. Saisonziel: Nachdem zuletzt das Saisonziel „fünfter Platz“ am letzten Spieltag verpasst wurde, soll es in dieser Runde wieder fürs erste Tabellendrittel reichen. Prognose: Zusammen mit den Verbandsliga-Absteigern und Wabern wird sich der FCK einen Fünfkampf um die beiden ersten Tabellenplätze liefern. (zkv)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.