Legt die Eintracht nun los?

Waldeck. Nachdem das Gruppenliga-Derby gegen Bad Wildungen in der vergangenen Woche wegen schlechter Platzverhältnisse in Waldeck abgesagt worden war, stehen die Zeichen für Sonntag besser.

Ab 15 Uhr erwartet die Fußball-Elf von Trainer Jürgen Ihlefeld den Tabellenzweiten FC Homberg.

Die Gäste aus Homberg kamen zuletzt allerdings nicht über ein Remis beim TuS Bad Arolsen hinaus. Für Ihlefeld hat das Ergebnis allerdings keine große Bedeutung. „Homberg ist immer noch ein klarer Aufstiegsfavorit.“ Und auch wenn der TSV das Hinspiel überraschend mit 3:0 für sich entschied – ein Sieg der Waldecker wäre eine große Überraschung. „Wir sind weit von den Automatismen entfernt, die wir haben müssten“, hadert Ihlefeld. Das Spiel gegen den FC sei für sein Team „die reinste Überraschungstüte“, konnte die Eintracht doch bislang nur an der Physis in Form von intensiven Laufeinheiten arbeiten. (kf)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.