Gruppenliga: Kirchberg/Lohne besiegt Felsberg

Paul Graf trifft doppelt beim 5:1 in Felsberg

Cafer Gül

Felsberg. Nach einer eindrucksvollen Vorstellung siegte die SG Kirchberg/Lohne im Derby der Fußball Gruppenliga beim FV Felsberg/Lohre/Niedervorschütz mit 5:1 (1:0).

Mit den spielfreudigen Ömer Bal, Dominik Heldmann, Daniel Wissemann und Paul Graf an der Spitze beherrschten die Gäste ihren Gegner nach Belieben. Vom Aufsteiger war dagegen so gut wie Nichts zu sehen. Lediglich Alexander Müller strahlte Gefahr aus. „Die Personalsorgen sind bei uns einfach zu groß“, ärgerte sich der Stürmer darüber, dass seine Nebenmann Semir Kurtanovic in der Abwehr aushelfen musste.

Von Beginn an dominierte der Gast die Partie. Felsbergs Bester, Torhüter Islam Elgaz, verhinderte mit tollen Reflexen eine noch höhere Niederlage. War jedoch am Strafstoß beteiligt, der durch Paul Graf zum 1:0 für die Gäste führte (36.).

Nach der Pause war es erneut Paul Graf, der nach einer Wissemann-Vorlage zum 2:0 für die Gäste traf (51.). Wenig später staubte Dominik Heldmann zum 3:0 ab (63.). Cafer Gül erhöhte schließlich auf 4:0 (68.). Für das Ehrentor des Neulings sorgte Alexander Müller (71.). Unglücklich das Eigentor von Özden Ögün zum 5:1-Endstand (83.). „Wir haben Felsberg klar dominiert und auch in der Höhe verdient gewonnen“, freute sich SG-Trainer Halil Inan. Foto: nh

Von Uwe Verch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.