SG Rhoden/S. rutscht wieder auf Platz 14 ab

Korbach. Die SG Rhoden/Schmillinghausen ist wieder auf den drittletzten Platz abgerutscht. Während die SG in Körle mit 1:4 unterlag, gewann Neuental/Jesberg überraschend mit 1:0 gegen Homberg. Auch für Bad Arolsen gab es beim 1:3 in Schwalmstadt nichts zu holen.

Schwalmstadt II - Bad Arolsen 3:1 (2:0). Die Gäste boten der Hessenligareserve zunächst Paroli, mussten aber vor dem Wechsel zwei Gegentore durch Lindenthal (27.) und Huber (39.) hinnehmen. Nach der Pause sorgte Pusch für Hoffnung (51.), Lossek entschied aber die Partie.

Bad Arolsen: Janzen - Hampe, Kirchner, Ackermann (46. Pusch), Schwabauer (54. Fenske), Paskal, Sobotta, König (72. Kuhaupt), Schmidt, Berger, Geronimej.

Körle - Rhoden/S. 4:1 (1:0). Die Gäste leisteten beim Tabellenvierten gehörig Widerstand, mussten aber nach vier Minuten das 0:1 durch Sebastian Schiepe hinnehmen. Nach dem Wechsel erhöhte Thomas Melnarowicz auf 2:0 (58.). Obwohl die Gäste nie aufgaben, machten Routinier Marcel Riemann (66.) und Schiepe (71.) alles klar. Der Ehrentreffer gelang Nils Melcher (75.).

Rhoden/S.: Graute - Siebert, Sterzel, Scholz, Fennig, Varlemann (75. Sinemus), Gelbert (79. Klein), M. Melcher, Friele, Delic (73. Steinbach), N. Melcher. (red)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.