Homberg muss erkrankten Trainer ersetzen

Röhn-Elf marschiert

Weiter geht"s, Junge: Kevin Götting (l.) kassierte die Rote Karte und wurde von Coach Nico Röhn wieder aufgebaut. Foto: Kasiewicz

BRUNSLAR. Es war ein hartes Stück Arbeit. Doch mit dem 4:2 (2:1)-Erfolg gegen den FC Homberg gelang der SG Brunslar/Wolfershausen bereits der vierte Sieg in Folge. Der Lohn: Der sechste Tabellenplatz mit nun schon 23 Punkten.

„Solch ein Sieg gelingt nur, wenn man einen Lauf hat“, erklärten SG-Trainer Nico Röhn und der zweifache Torschütze Fabian Tippel einmütig. Denn die Gäste erwiesen sich als der erwartet spielstarke Gegner. Bei dem FCH-Urgestein Florian Seitz, in Brunslar verantwortlich an der Seitenlinie, den erkrankten Trainer Hayri Karahan bis auf weiteres vertreten wird. Obwohl nach Gelb-Roter Karte gegen Marvin Diehl (42.) eine Halbzeit lang in Unterzahl, mussten sich die Kreisstädter erst in der Schlussphase durch einen von Tippel verwandelten Foulelfmeter zum 3:2 (80.) und das 4:2 von Leon Folwerk (88.) geschlagen geben.

Schon im ersten Spielabschnitt versäumte es der FCH, die vielen Fehlpässe der SG für sich zu nutzen. Allein Hannes Seitz traf zum 1:1 (30.). Die effektiveren Hausherren waren da durch Marco Wollmann zum 1:0 (11.) und Fabian Tippel zum 2:1 (34.) schon zweimal erfolgreich gewesen. Gerade in Unterzahl boten die Gäste eine starke Vorstellung und erzielten durch einen verwandelten Handelfmeter von Patrick Herpe den verdienten 2:2-Ausgleich (53.).

Einen Akteur weniger auf dem Feld, mussten sie mit zunehmender Spieldauer dem Kräfteverschleiß Tribut zollen. Und kassierten noch die spielentscheidendem Treffer durch den Tippel-Elfmeter sowie den eingewechselten Leon Folwerk. Unnötige Rote (88., Kevin Götting, SG) und Gelb-Rote Karten (89., Marvin Schmidt) folgten.

Von Bernd Knauff

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.