Gruppenliga: Körle startet auswärts torlos

Rohde-Elf gewinnt mit neun Mann

Emre

Schwalm-Eder. Der FV Felsberg/Lohre/Niedervorschütz ist mit einem Sieg in der Fußball-Gruppenliga gestartet.

1. FC Schwalmstadt II - FV Felsberg/Lohre/Niedervorschütz 1:2 (1:2). Die Gäste erwischten einen Traumstart. Abdullah Al-Omari traf nach einem Fehler im Spielaufbau des FCS (9.). Emre Yilmaz legte den zweiten Treffer nach, als die jungen Gastgeber den Ball nicht klären konnten (12.). Doch die Güven-Elf schlug zurück. Maximilian Schuch traf per Kopf nach einer Hereingabe von Fabian Steffens. Kurios: Damit wurden alle Tore von Neuzugängen erzielt.

Weitere Gelegenheiten waren auf beiden Seiten vorhanden. Und für Schwalmstadt mehr Räume, weil zunächst Sebastian Vollgraf wegen Meckerns die Rote Karte sah (60.), ehe kurz vor Schluss Alexander Müller mit der Gelb-Roten Karte folgte. Der FV verteidigte geschickt, während der FCS trotz Überlegenheit Torhüter Islam Elgaz vor keine große Herausforderung stellte.

SG Schauenburg - FC Körle 0:0. Nach einer Viertelstunde das Heft in die Hand nehmend, ließ der FCK erste Torchancen durch Nick Krug und Sebastian Schiepe ungenutzt. Auch die zweite Halbzeit stellte die Elf um FCK-Kapitän Tobias Scherbaum das bessere Team, traf jedoch durch Dennis Alberding nur den Außenpfosten. „Ein Dreier wäre heute für uns hochverdient gewesen, doch da müssen wir unsere Chancen einfach besser verwerten“, konnte sich Gästetrainer Jörg Müller nicht wirklich über diesen Teilerfolg freuen. (zkv/sbs) Foto: Kasiewicz/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.