Fußball-Gruppenliga: Salokat-Elf fällt nach Niederlage gegen Schwalmstadt auf Rang 14 zurück

Rückschlag für SG Schmillinghausen/R.

Mario Sek

Schwalmstadt. Das haben sich die Gäste mit Sicherheit ganz anders vorgestellt: In der Fußball-Gruppenliga Kassel kassierte die SG Rhoden/Schmillinghausen gegen die ebenfalls abstiegsbedrohte Reservemannschaft des 1. FC Schwalmstadt, die bis dahin noch punktgleich mit der Mannschaft von Trainer Thomas Salokat war, eine 0:6 (0:2)-Niederlage.

Bereits kurz nach Anpfiff musste der junge SG-Schlussmann Mario Sek zum ersten Mal hinter sich greifen. Alexander Bach schoss einen Freistoß flach an Freund und Feind vorbei; der Ball landete überraschend in den Maschen (10.). Kurz vor dem Seitenwechsel flankte Jan Henrik Wolf den Ball präzise in den Strafraum der Vereinigten – dort erhöhte Kevin Schneider freistehend (39.). Doch auch die Salokat-Elf sollten zu ihren Möglichkeiten kommen, die allerdings allesamt ungenutzt blieben.

Nach Wiederanpfiff drängten die Diemelstädter auf den Anschlusstreffer und scheiterten fast im Minutentakt. Desto größer war der nächste Treffer im SG-Gehäuse: Wolf erhöhte nach einem Freistoß auf 3:0 (65.).

Und es sollte noch schlimmer kommen: Einen Fehler im Spielaufbau nutzen die Schwälmer sofort aus: Matthias Lutz bediente Tobias Alheit, der nur vier Minuten später erhöhte (69.). Dann klärten die Gäste eine Ecke zu kurz und Wolf erhöhte erneut (71.). Während Sek mit weiteren Paraden Schadenbegrenzung betrieb, war er kurz vor Abpfiff erneut geschlagen: Adonis Kaquri traf zum 6:0-Endstand (81.). Während Schwalmstadt II nach dem klaren Erfolg an der SG vorbeizog und nun auf Nichtabstiegsrang zwölf steht, fiel das Team von Salokat auf Abstiegsplatz 14 zurück.

Rhoden/S.: Sek – Scholz, Fennig, T. Sterzel, Bangert – Steinbach (73. Hoppe), M. Melcher, N. Melcher (77. Sinemus), Siebert – Gelbert, Varlemann. Schiedsrichter: Christian Sinnig (Fuldatal). Zuschauer: 60. (zbj) Foto: nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.