Fußball-Gruppenliga: Eintracht Waldeck kassiert 1:3-Niederlage gegen Wolfershausen

Schwächste Saisonleistung

Erzielte den einzigen Treffer für Waldeck: Rene Bremmer (Mitte), hier gegen Benedikt Orth (hinten) und Moritz Wernick (beide Schwalmstadt). Foto: Hedler

Wolfershausen. Die Personaldecke bei der Eintracht Waldeck in der Fußball-Gruppenliga Kassel wird immer dünner: Der Aufsteiger trat die Heimreise nicht nur mit einer 1:3 (0:2)-Niederlage im Gepäck an, sondern auch mit weiteren Verletzten. So musste Ersatztorwart Dominik Werheit als Feldspieler für Christian Schaller einspringen. Die Niederlage der Ihlefeld-Elf war übrigens die erste seit Ende September.

Die erste Einschussmöglichkeit in Wolfershausen bot sich Moritz Gerhold, doch Eintracht-Keeper Pasquale Kögel war auf dem Posten (3.). Während Marc Lehmann die einzige nennenswerte Chance für die Gäste auf dem Fuß hatte (8.), wurden die Vereinigten vor dem Seitenwechsel konsequenter: Erst brachte Stefan Grasse seine Farben mit einem Kopfball in Front (37.), ehe Fabian Tippel die Führung ausbaute (42.).

Und auch nach dem Seitenwechsel musste die Eintracht einen weiteren Rückschlag hinnehmen: Gerhold brachte die Gastgeber nach Vorarbeit von Leon Folwerk endgültig auf die Siegerstraße (49.). René Bremmer konnte wenig später mit seinem Anschlusstreffer nur für Ergebniskosmetik sorgen (54.). Der SG-Heimsieg hätte durchaus höher ausfallen können, doch der Aufsteiger hatte Glück, dass Gerhold (62.) und Dennis Kaufmann nur das Aluminium trafen (68.). Das Ihlefeld-.Team zeigte die bisher schwächste Saisonleistung und verlor daher völlig verdient.

Waldeck: Kögel – S. Lehmann, Schegolew, Pudlo, Schaller (79. Werheit) – M. Lehmann (63. Brauer), Jobs, Brauer, Schlömp – Kuhnhenn, R. Bremmer. Schiedsrichter: Lukas Knauff (Wabern). Zuschauer: 120. (zbj)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.