Körle kassiert beim 1:2 erste Saisonniederlage

Seitz‘ Freistoß sitzt und Homberg jubelt

Florian

Homberg. Nun hat es auch den FC Körle erwischt: Beim 1:2 (0:1) in Homberg kassierte der bisherige Tabellenführer der Fußball-Gruppenliga die erste Saisonniederlage. „Endlich sind wir mal für unseren Aufwand belohnt worden“, freute sich FCH-Trainer Hayri Karahan auch angesichts der angespannten personellen Situation seines jungen Teams.

Das agierte ehrgeizig, lauf- und kampfstark sowie zielstrebiger gegen einen keinesfalls enttäuschenden Spitzenreiter. Der vergab seine Großchancen leichtfertig, als Thomas Melnarowicz nach Freistoß von Spielertrainer Jörg Müller (10.) sowie Vorlage von Marcel Riemann (23.) völlig frei zum Kopfball kamen. Die Bestrafung durch die bis dahin in der Offensive eher harmlosen Gastgeber folgte durch das Kontertor von Marvin Diehl zum 1:0 (24.).

Die Müller-Schützlinge kamen verbessert aus der Kabine und erzielten prompt durch Dennis Alberding den Ausgleich (51.), ohne die Partie aber drehen zu können. Denn die Homberger Defensive um den überragenden Innenverteidiger Stefan Graf blieb stabil und hatte zudem das nötige Quäntchen Glück bei Torchancen von Felix Lenz (49.) und Marcel Riemann (52./63.). Stattdessen erzielte Florian Seitz mit seinem 25m-Freistoßkracher die erneute Führung der Gastgeber (58.).

Der Gast, geschwächt durch eine Rote Karte (67./Tätlichkeit) für Spielertrainer Müller, versuchte zu antworten, doch Orhan Oezdemir klärte einem Riemann-Schuss (79.) für seinen bereits geschlagenen Torhüter Jonas Viehmann auf der Linie. So brachten die Hausherren, bei denen Marvin Diehl Gelb-Rot sah (85.) sah, trotz Körler Drucks den Sieg sicher über die Zeit. Foto: Archiv/nh

Von Bernd Krommes

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.