Homberger Sturmmisere - Alter-Team dreht nach 1:0 auf

SG-Sieg mit Anlauf

Blockversuch: FC-Spielertrainer Florian Seitz (l.) kommt gegen den SG-Torschützen Fabian Grosse angerauscht. Foto: Kasiewicz

Waltersbrück. Vierter Sieg im fünften Spiel: Die SG Neuental/Jesberg bleibt nach dem 5:0-Heimerfolg gegen den FC Homberg in der Fußball-Gruppenliga in der Erfolgsspur.

Zunächst sah es jedoch nicht nach einem Erfolg des Teams von Spielertrainer Hannes Alter aus. Der FCH startete besser in die Partie und kam zu gefährlichen Torabschlüssen. Erst streifte ein 22m-Freistoß von Spielertrainer Florian Seitz das Außennetz (10.), dann prüfte Mohamed Jammal Neuentals Torhüter Florian George per Fernschuss (13.). Die beste Chance vergab Steffen Keller freistehend vor dem gut aufgelegten SG-Schlussmann (17.). „Wir haben gut angefangen und mussten in Führung gehen. Aber leider fehlt uns zur Zeit ein richtiger Stürmer“, ärgerte sich Seitz über die verpassten Möglichkeiten.

Die Wende für die SG kam nach der Trinkpause. Alter ordnete sein Team neu und forderte mehr Zug zum Tor. Mit Erfolg, denn seine Akteure agierten nun entschlossener: Michael Janowiecz nagelte den Ball aus 25 Metern an den Pfosten, den Abpraller schob Emin Dag zur überraschenden Führung ins Netz (37.). Noch vor der Pause sorgten die effektiven Gastgeber für die Vorentscheidung. Fabian Grosse schloss überlegt aus 18 Meter per Flachschuss ab (44.).

Für Alter war das 2:0 der Knackpunkt: „Danach bekamen wir mehr Räume und konnten in der zweiten Hälfte unsere individuelle Klasse in der Offensive ausspielen.“ Diese zeigte sich bei einem feinen Solo Groes, der drei Spielerss umkurvte und dann locker zum 3:0 vollendete (54.). Danach gaben sich die Homberger auf und mussten noch zwei weitere Tore durch Fabian Steffens per Abstauber (76.) und Andreas Schmidt (78.) nach verunglückter Kopfballrückgabe hinnehmen.

Von Fabian Seck

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.