MFV-Coach reagiert mit Unverständnis auf Entscheidung - Pavic/Schmidt Interimslösung

Trainer Zenkner entlassen

Nils

melsungen. Vor drei Monaten mit großen Hoffnungen auf den Wiederaufstieg verpflichtet, hat sich Verbandsliga-Absteiger Melsunger FV nach nur elf Spieltagen von Trainer Uwe Zenkner und seinem „Co“ Oliver Greiner getrennt. „Der Vorstand hat dem Trainergespann nicht mehr zugetraut, die Ziele zu erreichen, die wir uns gesteckt haben“, erklärte Präsident Nils Weigand. Weiterhin soll sich die Mannschaft einmütig gegen eine weitere Zusammenarbeit ausgesprochen haben.

Der entlassene Coach reagierte mit Unverständnis auf die Entscheidung: „Ich habe eine Entlassung in dieser Form noch nie erlebt. Die Argumente des Vorstandes sind haltlos und widersprechen den Ergebnissen der letzten Wochen.“ Mit dem Langzeitverletzten (Kreuzbandriss) Abwehrspieler Pere Pavic sowie Kapitän Hendrik Schmidt sollen zwei Aktive als Interimslösung das Team bis zur Winterpause weiter führen.

Nach dem völlig missratenen Saisonstart mit vier Pleiten aus den ersten fünf Spielen, darunter gegen alle drei Aufsteiger aus der Kreisoberliga, gelang der Mannschaft mit dem 1:0-Erfolg gegen Felsberg/Lohre/Niedervorschütz diei vermeintliche Wende. Sie ließ diesem Sieg vier weitere Dreier sowie ein Unentschieden folgen. Und hatte sich mit derzeit 17 Punkten von den Abstiegsplätzen bis auf den siebten Tabellenrang vorgeschoben. Daher überrascht der Zeitpunkt der Trennung.

Der MFV wird mit dem Heimspiel gegen Brunslar/Wolfershausen am 19. November in die Winterpause gehen. Im Die soll für eine gründliche Analyse der Situation genutzt werden, um so die Grundlage für notwendige neue Entscheidungen des Vorstand zu schaffen.

Durch die Trainerentlassung steht neben dem Führungsgremium der Bartenwetzer vor allem die Mannschaft in der Pflicht, die Weichen auf (weitere) Erfolge zu stellen. Die erste Prüfung steht bereits am Samstag auf dem Plan. Im Derby gegen Nachbar Körle.

Von Bernd Knauff

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.