Kurioser Internet-Fund

Mit dem Traktor geht's zum Fußball-Training

+
Das Foto kam im Internet gut an: Sven Wissemann mit Traktor zum Training.

Altenlotheim. In den sozialen Netzwerken im Internet wird vieles transportiert: Von vermeintlich Kuriosem über allzu Banales bis hin zum wirklichen Aufreger ist alles dabei.

Auf die Facebookseite von „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“ hat es jetzt der TSV Altenlotheim dank seines Spielers Sven Wissemann geschafft. Auf einem Foto ist zu sehen, wie der Oberbach-Kicker mit dem Trecker zum Training fährt. Bis Donnerstagnachmittag hatte das Bild schon 1447 "Gefällt-Mir-Klicks" erhalten. Dabei hatte Wissemann nach einem Werkstattaufenthalt den Traktor nur Probe fahren wollen - eben zum Training. Eigentlich etwas Banales; und Wissemann dürfte sicher nicht der einzige in Fußball-Gefilden hierzulande und anderswo gewesen sein, der das schon mal so gemacht hat.

„Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“ ist, so lehrt uns das freie Wissenslexikon Wikipedia ebenfalls im Internet, der Name einer Radiokolumne, einer Fernsehsendung und verschiedener Druckwerke von Arnd Zeigler. Im Mittelpunkt seiner Betrachtungen stehe normalerweise die Fußball-Bundesliga, die oft satirisch und humoristisch von Zeigler kommentiert werde, heißt es dort. Zeigler selbst, 1965 in Bremen geboren, arbeitet als Journalist, Moderator, Stadionsprecher und auch Sänger.

Festgehalten hatte das Bild Wissemanns Teamkamerad Sven Penzenstadler - auch die Sporttasche hängt natürlich am Traktor. Und Penzenstadler hatte das Foto mit dem Zusatz „Kreisligafußball ist, wenn man mit dem Trecker zum Training fährt“ schon am 25. April beim TSV Altenlotheim auf Facebook gepostet.

Resonanz und Kommentare waren seitdem enorm: „Als ich noch gekickt habe, ist mal einer mit seinem Ackergaul gekommen“, kommentierte einer. Und ein anderer meinte: „... noch‘n Hänger ran und zack, da haben wir nen neuen Mannschaftsbus.“ (red)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.