Reserve des KSV Baunatal geht mit 13 Neuzugängen in die Gruppenliga-Saison

Umbruch beim Absteiger

Die Neuen beim KSV Baunatal: (hinten von links) Co-Trainer Knut Schröder, Asdin Kouay, Harun Soufi, Reschad Kakar, Leandro Spangenberg, Dennis Salioski, Trainer Mikaeil Shikh Shihni, (vorn von links) Omar Soufi, Aslam Sidiqy, Daniel Aydin, Volkan Özen, Sebastian Thürling und Ibrahim Tunc.

BAUNATAL. Fußball-Gruppenligist KSV Baunatal II hat nach dem Abstieg aus der Verbandsliga mit 13 Neuzugängen und acht Abgängen einen großen Umbruch vollzogen. Eine gewisse Aufbruchstimmung ist, wenn man das Training beobachtet, durchaus zu spüren, was sich für Baunataler Verhältnisse in einer beeindruckend hohen Trainingsbeteiligung mit einer entsprechenden Begeisterung ausdrückt.

Das Durchschnittsalter konnte noch einmal auf 21,7 Jahre gedrückt werden, damit ist die Hessenliga-Reserve eine richtige U23. Neuer Kapitän wird der 21-jährige Mehmet Atakan Kayacik, der als Kopf der Mannschaft den Kindergarten aufs Feld führen soll.

Trainer Mikaeil Shikh Shihni und sein Co-Trainer, der erfahrene Knut Schröder, stehen hinter dem Projekt „Jugend forscht“ und freuen sich auf die kommende Saison. „Ich bin davon überzeugt, dass uns – sicher nach einigen Anlaufschwierigkeiten – der Lückenschluss gelingt und wir uns im oberen Tabellenmittelfeld in der Gruppenliga (Gruppe 1) festsetzen können“, gibt sich der Coach optimistisch. Insgesamt tummelten sich zum Trainingsauftakt sieben Nationalitäten auf dem C-Platz am Parkstadion.

Start gegen Altenlotheim

Bevor es zum ersten Pflichtspiel am 31. Juli gegen TSV Altenlotheim kommt, nimmt die Mannschaft noch an Turnieren in Niederhone (bei Eschwege) und am Hütt-Cup bei Eintracht Baunatal teil. Ein erster Härtetest steht gleich morgen, ab 15 Uhr auf den Waldauer Wiesen gegen den Verbandsligisten FC Bosporus an.

Von Horst Schmidt

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.