Gruppenliga: Kirchberg/Lohne wieder mit Gül und Bal, Mengsberg mit Girschikofsky

Verfolger-Duell in Kirchberg

Dominik Heldmann

Kirchberg/Lohne. In Kirchberg treffen am Sonntag ab 15 Uhr mit der heimischen SG und dem TSV Mengsberg zwei Top-Teams der Fußball-Gruppenliga aufeinander. Die diesem Attribut zuletzt jedoch nicht gerecht wurden.

Denn: Der Start in die Restrückrunde ist beiden Teams misslungen: Während die Hausherren nach dem 2:3 gegen Bad Wildungen mit 4:7 in Baunatal untergingen, setzte es für die Gäste nach dem mageren 2:2 gegen Felsberg noch eine 1:2-Niederlage im Heimspiel gegen Homberg.

„Das ist eine richtungsweisende Partie für beide Mannschaften“, erklärt SG-Trainer Halil Inan. In der für beide nur ein Erfolg zählt. Denn allein der Sieger bleibt im Rennen um den ersten und zweiten Platz. Und erhält sich damit die Chance zum Aufstieg.

Die Gastgeber vermissen schmerzlich Torjäger Paul Graf und Thomas Vollmer (Bundeswehr), können jedoch wieder mit den Rückkehrern Cafer Gül und Ömer Bal planen. Und haben in den Doppeltorschützen von Baunatal, Dominik Heldmann (13, Tore, 16 Vorlagen) und Daniel Wissemann (6/4) ihre Hoffnungsträger.

Was bei den Gästen für Lukas Berneburg und Maximilian Sack gilt. Auch Leon Hakaj ist fit, Joker Kevin Quehl bereit und Torhüter Tobias Girschikofsky wieder im Kader. Allein Felix Gies benötigt wohl noch eine Weile zur Genesung. Gute Voraussetzungen also für die Elf von Trainer Mario Selzer, die Niederlage gegen Homberg aus den Köpfen zu verscheuchen und den Hebel wieder umzulegen.

Gelingt dies, bleiben die beiden Aufstiegsränge der Liga weiterhin in Sichtweite. Das gilt freilich auch für die Gastgeber, die den heimischen Rasen zwar sechsmal als Sieger, jedoch auch dreimal als Verlierer verließen. (zkv) Foto: Kasiewicz/nh, Hahn/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.