Wabern setzt sich mit 7:1 oben fest

Wabern. Das war deutlich. 7:1 (5:1) gewann Fußball-Gruppenligist TSV Wabern sein Spiel gegen den TSV Korbach II. Niklas Müller ragte mit drei Treffern (8., 23., 82.) heraus.

Allerdings profitierte der Gastgeber von vielen Fehlpässen der Korbacher. „Die haben uns eingeladen, viele Tore zu schießen“, sagte Spielertrainer Kim Sippel, der nicht ganz einverstanden mit dem Auftreten seiner Mannschaft war. Florian Korell gelang ein Doppelpack (36., 49.), Andreas Schluckebier traf noch vor der Pause (38.). Den Schlusspunkt setzte Fabian Korell (89.). Für Korbach besorgte Elias Mayer (30.) den Ehrentreffer. Enttäuscht zeigte sich Sippel von der Zuschauerzahl. „Nur 70 Leute bei unserer Siegesserie lassen mich ein wenig ratlos zurück“, so Sippel. (dts)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.