Waldeck trotzt Altenlotheim ein 2:2 ab

Kampf oder mehr Krampf um den Ball? Der Waldecker Christoph Schlömp (links) bremst hier Altenlotheims Torjäger Alexander Köster ab. Foto:  zmp

Altenlotheim. Mit 2:2 trennten sich der TSV Altenlotheim und Eintracht Waldeck im Gruppenliga-Derby am Samstag. Lange sah es so aus, dass die Gäste ihren ersten Auswärtssieg einfahren konnten, doch mit einem verwandelten Foulelfmeter sorgte Altenlotheims Kapitän Marc-Andre Garthe für die insgesamt dann doch gerechte Punkteteilung.

Während Altenlotheims Trainer Volker Backhaus Pascal Ohm für seinen Sohn Tim neu in die Startelf einsetzte, änderte Waldecks Spielertrainer Sacha Lehmann seine Anfangsformation sogar auf fünf Positionen gegenüber der Partie beim 1:1 gegen die SG Immichenhain/Ottrau.

Die Personalrochade sorgte für Unsicherheit bei den Gästen in der Anfangsphase. Von Marc-Andre Garthe, der drei Waldecker Spieler auf sich zog, donnerte Karsten Trachte den Ball zur frühen Führung unter die Latte. Doch der Führungstreffer sorgte nicht für Ruhe im Altenlotheimer Spiel.

Im Gegenteil: Die Gäste kamen mit sicherem Spielaufbau über die Außenposition immer besser in die Partie. Folgerichtig dann nach zwanzig Minuten der Ausgleichstreffer. Alexander Dietrich zog von der Außenlinie nach innen und traf unhaltbar ins lange Eck. Es folgte eine Phase, in denen beiden Teams nicht viel gelang. Dass Waldeck dann doch mit einer 2:1-Führung in die Pause gehen konnte, hatte sie einem Aussetzer von Nils Backhaus zu verdanken. Im Strafraum trat der Altenlotheimer unbedrängt über den Ball. Der hinter ihm stehende Benedikt Huneck nahm den Ball direkt und traf unhaltbar.

Nach dem Seitenwechsel bestimmte lange Waldeck das Derby, ohne zu wirklichen Chancen zu kommen. Ein von Kevin Jahn an Florian Heine verursachter Foulelfmeter, unnötig, weil Heine sich wieder vom Tor weg bewegte, sorgte dann für das Remis in einer zwar umkämpften, spielerisch aber vieles offen lassenden Partie. (us)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.