Fußball-Gruppenliga

3:2 – Wollmann sichert SG  Brunslar/Wolfershausen Paukenschlag

+

Der Mut der SG Brunslar/Wolfershausen wurde belohnt. Die Entscheidung, auf das Heimrecht zu verzichten und auf Kunstrasen anzutreten. Denn die SG siegte in der Fußball-Gruppenliga sensationell mit 3:2 (2:0) bei Spitzenreiter Eintracht Baunatal.

„Ich bin noch ziemlich platt, obwohl ich selber nicht gespielt habe“, strahlte SG-Trainer Timo Rudolph mit der Frühlingssonne um die Wette. Und freute sich über eine couragierte und disziplinierte Vorstellung seiner Elf beim haushohen Favoriten. Der sich gegen die gut stehende SG-Defensive um den glänzend aufgelegten Rückhalt Jonas Schönewolf nur wenige Chancen erspielen konnte. Die stets gefährlichen Gäste dagegen führten durch die Treffer von Fabian Tippel (25.) und Lukas Tippel (35.) zur Pause mit 2:0. 2:1-Torschütze Nils Willer (55.) musste nach einer Tätlichkeit an Schönewolf mit Rot vom Platz (60.). Auch der Ausgleich durch Ibrahim Zahirovic (73.) hinterließ bei der SG keine Spuren. Marco Wollmann (im Bild) sorgte mit dem 3:2 für den K.O. des Tabellenführers (83.). (zkv)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.