Gruppenliga

7:1-Erfolg in Wichmannshausen: Hombressen/U. festigt Führung

+
Dreifacher Torschütze: Dominik Lohne feierte mit Hombressen/Udenhausen ein 7:1 in Wichmannshausen. 

Souveräner Auswärtssieg für die SG Hombressen/Udenhausen in der Fußball-Gruppenliga. Der Tabellenführer siegte beim Aufsteiger TSV Eintracht Wichmannshausen mit 7:1 (2:1) dank einer furiosen zweiten Halbzeit.

Dominik Lohne (15., 27.) stellte mit seinen ersten beiden Treffern in dieser Partie die Weichen auf Sieg. Beide Treffer bereitete Lucas Hecker vor. Das beruhigende 3:0 verpasste Oliver Speer, der kurz darauf allein vor dem gegnerischen Tor scheiterte.

Im Gegenzug das 1:2 (29.) für die Platzherren durch Niklas Wieditz. Dies war die einzige Phase, in der die SG die Partie nicht im Griff hatte. Kurzzeitig herrschte etwas Unordnung in der sonst so sicheren Abwehrkette der Siemers-Elf. Als diese wieder unter Kontrolle war, folgten noch weitere Torchancen der Vereinigten bis zur Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel suchte die Elf aus dem Reinhardswald die schnelle Entscheidung und setzte das Team von Trainer Gerd Werner mächtig unter Druck. Gleich der erste Angriff brachte das 1:3 (46.) durch Julian Oberenzer, auf Vorarbeit von Lohne.

Das Kellerkind hatte nun keine Mittel mehr den Kombinationsfußball der SG zu unterbinden.

Mit einem Doppelschlag durch Dominik Lohne (51.) und Justin Schmidt (53.) zogen die Gäste schon auf 5:1 davon, diesmal glänzte Speer als zweifacher Vorbereiter.

„Es kam nicht mehr viel Gegenwehr vom TSV, unsere Mannschaft konnte die Partie locker runterspielen“, berichtete SG-Pressewart Jens Carrier. Der notierte noch zwei Tore zum höchsten Saisonsieg der Siemers-Schützlinge und das ist schon etwas kurios im Spielverlauf. Wieder gab mit Oberenzer ein SG-Akteur jeweils die Vorlage für den Torschützen, sozusagen der Dreierpack in der Doppel-Vorbereitung.

Das 1:6 (69.) erzielte Jonas Krohne, Theo Scharf machte neun Minuten vor Schluss wieder sein „Jokertor“ zum 1:7-Endstand. (zyh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.