Nach Heimsieg geht Calden/Meimbressen am Sonntag selbstbewusst in der Derby bei Vellmar II

Gruppenliga: Alter-Elf trifft angeschlagenen Gegner

Immer für ein Tor gut: Caldens Neuzgugang Marc Zuschlag, hier beim Turnier in Ersen. Foto: zih

Calden. Ein Sieg und eine Niederlage ist die Ausbeute des Fußball-Gruppenligisten SG Calden/Meimbressen aus seinen ersten beiden Spielen. Am Sonntag (15 Uhr) steht das dritte Saisonspiel beim OSC Vellmar II an.

Mit dem Selbstvertrauen aus dem 4:1-Heimsieg über den Aufsteiger Heiligenrode will die SG nun auch in diesem Nachbarschaftsderby punkten und die klaren 1:5 und 2:5-Niederlagen aus der Vorsaison vergessen machen. Die Chancen stehen günstig, denn die Hessenligareserve konnte bislang die Abgänge einiger wichtiger Stammkräfte noch nicht kompensieren. So gingen die ersten drei Spiele in Wattenbach, gegen Hombressen/Udenhausen und in Sandershausen jeweils verloren. Null Punkte und 2:10-Tore machen den Fehlstart perfekt, womit sich auch der Druck auf die Elf des neuen Trainers Thomas Bartel erhöht.

„Auf die Ergebnisse verlasse ich mich nicht.“ 

Diese Ergebnisse sieht SG-Trainer Jens Alter jedoch nicht als einen Vorteil für seine Mannschaft an: „Auf diese Ergebnisse verlasse ich mich nicht. Das kann sich gerade bei einer zweiten Mannschaft schnell ändern. Entscheidend ist, dass wir unsere Leistung bringen.“ Bei seiner Elf machte Alter eine leichte Steigerung gegenüber dem Spiel in Sandershausen aus: „In Sandershausen hatten wir eine gute und eine schlechte Halbzeit, gegen Heiligenrode zwei in etwa gleiche Halbzeiten.“

Weiterhin plagen ihn die Ausfälle zahlreicher Stammkräfte. Allerdings ist immer noch genügend Qualität in der Mannschaft vorhanden, die sich gegen Heiligenrode nach Anlaufproblemen in der Abwehr steigerte.

Vorne sind Marko Utsch und der erfahrene Neuzugang Marc Zuschlag immer für ein Tor gut. Neben Zuschlag stand mit Lars Krätschmer ein weiterer Neuer in der Anfangself. Zu einem Kurzeinsatz kam Daniel Rost, der in der Vorsaison noch für die A-Jugend des OSC in der Verbandsliga spielte. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.