SG erwartet am Samstag Wichmannshausen

Alter fordert Teamgeist seiner Elf

Jens

Calden. Nach dem spielfreien Osterwochenende geht es für den Vierten der Fußball-Gruppenliga, die SG Calden/Meimbressen, am Samstag (15.30 Uhr) mit einem Heimspiel gegen den TSV Eintracht Wichmannshausen weiter.

Die Vereinigten stehen mit ihren 47 Punkten gut da. Bis zum Dritten Hombressen/U. sind es drei Punkte Rückstand und vor Tabellennachbar Grebenstein ist es ein Zähler Vorsprung. Gegen den Tabellenvorletzten aus dem Sontraer Ortsteil muss die SG ihrer Favoritenrolle gerecht werden. Doch die Eintracht wehrt sich, schon fast traditionell, vehement gegen einen erneuten Abstieg. Zuletzt gab es für die Elf des Ex-Weidenhäuseners Maikel Buchenau einen 3:0-Erfolg gegen Wolfhagen und damit konnte der Abstand zu den Nicht-Abstiegsplätzen auf sechs Punkte verkleinert werden.

Caldens Trainer Jens Alter beschwört den Teamgeist in seiner Truppe. „Das hat mir zuletzt nicht mehr so gut gefallen bei meinen Spielern, sie haben sich gegenseitig nicht so geholfen wie ich es von ihnen gewohnt bin“, meinte Alter nach dem 3:1-Arbeitssieg gegen die SG Herleshausen. Die drei Niederlagen in den vier vorangegangenen Partien wären nicht spurlos an seinen Spielern vorbeigegangen hat Alter bemerkt. Plötzlich wird sich auch mal richtig angeschnauzt auf dem Spielfeld und das will der Sportlehrer ihnen wieder austreiben. „Mit 47 Punkten haben wir bisher mehr erreicht als wir erwartet hatten, das sollte als Gesamtergebnis erst einmal über allem stehen“, ergänzt der SG-Coach. Wie schon im letzten Heimspiel dürfte es auch gegen die „Wichmänner“ nicht filigran werden auf dem Kaiserplatz. Einfach erfolgreich sein lautet die Devise. (zyh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.