Fußball-Gruppenliga: Dörnberg in Heiligenrode

Aufgabe mit Respekt angehen

Wieder fit: Jan Kleinschmidt erzielte am vergangenen Spieltag ein Tor. Am Sonntag will er mit Dörnberg in Heiligenrode siegen. Foto:  Hofmeister

Dörnberg. Mit dem zweiten Aufsteiger bekommt es der Fußball-Gruppenligist FSV Dörnberg in seinem Auswärtsspiel am Sonntag (15 Uhr) beim TSV Heiligenrode zu tun.

„Wir streben den vierten Sieg im vierten Spiel an, gehen aber mit dem nötigen Respekt in die Partie“, sieht FSV-Pressesprecher Andreas Weinreich seine Elf erneut in der Rolle des Favoriten. Auch Trainer Jörg Reith warnt vor dem TSV, der souverän den Wiederaufstieg geschafft hat und mit einem 3:1-Sieg in Rengershausen und einer 1:4-Niederlage bei Calden/Meimbressen in die Saison gestartet ist: „Das wird wieder ein schweres Spiel bei einem wohl eher defensiv eingestellten Gegner.“ Für Weinreich dürfte es eher der Regelfall werden, dass seine Mannschaft gegen Teams mit einer defensiven Grundhaltung spielen muss. Allerdings sprechen jeweils vier erzielte Tore für die Offensivqualität des Mitfavoriten, der auch bei zwischenzeitlichen Schwierigkeiten am Ende zu seinen Treffern kommt. Dennoch will sich Weinreich nicht darauf verlassen, in jedem Spiel viele Tore zu erzielen: „Wir dürfen uns eine Halbzeit wie in Vollmarshausen nicht noch einmal erlauben, sondern müssen sowohl nach vorne bei der Verwertung von Torchancen als auch nach hinten noch konzentrierter arbeiten.“

Der TSV hat mit Mittelfeldspieler Dennis Jödecke einen hessenligaerfahrenen Spieler in seinen Reihen. Zu beachten sind der von Zierenberg gekommene Angreifer Christian Rümenap und Rückkehrer Falk Möller, der in seiner Grebensteiner Zeit in der Verbandsliga zweistellig getroffen hat.

Da ist es für Reith beruhigend, wieder auf seinen so lange verletzt ausgefallenen Abwehrspieler Jan Kleinschmidt zurückgreifen zu können, der gegen Rengershausen eine gelungene Rückkehr mit einem Kopfballtreffer feierte.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.