Fußball-Gruppenliga: TSV Heiligenrode setzt sich mit 5:3 gegen Vollmarshausen durch

Aufsteiger gewinnt in Überzahl

Treffsicher: Die Heiligenröder um Christian Rümenap (rechts) versenkten den Ball fünf Mal im Kasten von Vollmarshausens Torwart Benjamin Wenzel. Foto: Schachtschneider

Niestetal. Mit einem 5:3 (2:0)-Erfolg über die FSK Vollmarshausen bestätigte Fußball-Gruppenligist und Aufsteiger TSV Heiligenrode seine gute Form der letzten Wochen und verbuchte den zweiten Saisonsieg.

Die Vollmarshäuser um Trainer Bernd Sturm stehen dagegen jetzt schon mit dem Rücken zur Wand: Mit null Punkten nach vier Spielen findet sich die Sturm-Elf im Tabellenkeller wieder.

Dabei fingen die Gäste engagiert an, verpassten aber früh die Führung. Auf der anderen Seite machte es der Heiligenröder Kapitän Dennis Joedecke besser und verwerte die erste richtige Möglichkeit zum umjubelten 1:0 für seine Farben (17.).

„Wir waren in der Anfangsphase die bessere Mannschaft, geraten aber durch einen strittigen Platzverweis ins Hintertreffen“, meinte FSK-Coach Sturm, dessen Innenverteidiger Roman Riedl kurz nach dem Gegentor wegen einer Notbremse mit glatt Rot vom Feld musste (21.).

Kurz vor der Halbzeit erhöhte Manuel Schanz per Kopf auf 2:0 (42.). Nach der Pause entschieden die Niestetaler Frederik Siebert (52.), Christian Rümenap (64.) und abermals Dennis Joedecke (87.) frühzeitig die Partie.

Die Vollmarshäuser steckten aber zu keiner Zeit auf und bewiesen trotz des hohen Rückstands Moral.

Heiligenrode: Scheller - Euler, Montero, Schanz - Bonic, Özdemir (83. Faust) - Henkel, (88. Caracciolo), Stöhr, Siebold - Joedecke, Rümenap (76. Röder)

Vollmarshausen: Wenzel - Pforr, Riedl, Bolloni, Hochheimer - Diedrich, Einert (67. Wilhelm) - Zappe, Hetzel (65. Voss), Siebert (74. Lienert) - Henning SR: Auerswald (Sontra) - Z: 200 Tore: 1:0 Joedecke (17.), 2:0 Schanz (42.), 3:0 Siebert (52.), 4:0 Rümenap (64.), 4:1 Lienert (81., HE), 5:1 Joedecke (87.), 5:2 Voss (89.), 5:3 Zappe (90.) Rote Karten: Riedl (21., FSK, wegen Notbremse), Montero (80., TSV, wegen Handspiels im Strafraum)

Von Raphael Wieloch

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.