Gruppenliga: 2:1 - Bingül trifft in der Nachspielzeit

Türkgücü setzt sich im Duell der Aufsteiger am Ende glücklich gegen Immenhausen durch

Yasin Bingül

Kassel. Letztlich kam der 2:1-Erfolg des SV Türkgücü im Aufsteigertreffen der Fußball Gruppenliga (Gruppe 2) gegen den Vorletzten TSV Immenhausen glücklich zustande.

Von Beginn an setzten die Gastgeber auf dem Kunstrasenplatz in der Nordstadt Kellerkind Immenhausen unter Druck. Nach dem Treffer zum 1:0 durch Yunus Ulas (35.) spielten nur noch die Gastgeber, versäumten es allerdings beste Möglichkeiten zu nutzen, um den Vorsprung auszubauen.

Nach dem Seitenwechsel war es dann ein völlig anderes Spiel: Trainer Bernd Hüter hatte zur Pause wohl die richtigen Worte gefunden, und so drängten die Gäste auf den Ausgleich. Der gelang ihnen sehr spät in der 88. Minute durch Nico Siebert. Als sich beide Teams mit einem Remis abgefunden hatten, bekam Türkgücü einen Handelfmeter zugesprochen, den Yasin Bingül in der Nachspielzeit (90.+4) sicher zum 2:1-Endstand verwandelte.

„Wir haben uns das Leben unnötig schwer gemacht, weil wir es versäumt haben, unsere guten Chancen zu nutzen“, sagte Trainer Hüseyin Üstün nach der Partie. (sdx) Foto: sdx/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.