0:2 - SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach kassiert zwei späte Treffer

Bollwerk hält 78 Minuten

Laufduell: Um den Ball kämpfen Kevin Träbing von der SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach (rechts) und ein Gegenspieler im Trikot von Tuspo Grebenstein. Szene aus dem Hinspiel in Kleinalmerode. Archivfoto: eki

Grebenstein. 78 Minuten lang hielt das Abwehrbollwerk der SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach den Angriffen des Favoriten stand, ehe der Gruppenliga-Aufsteiger doch noch Tore kassierte und das gestrige Auswärtspiel beim Titelaspiranten Tuspo Grebenstein mit 0:2 (0:0) verlor.

Bei beiden Gegenteffern standen die Gäste nur noch mit zehn Akteuren auf dem Rasen, nachdem Verteidiger Oppermann in der 70. Minute nach einer Unsportlichkeit die Ampelkarte gesehen hatte. „Hätten wir die 90 Minuten mit elf Mann durchspielen können, dann hätte es für uns womöglich zu einem Punkt gereicht“, sagte SG-Spartenleiter Marco Henning.

Ein Unentschieden wäre für die Mannschaft von SG-Trainer Goran Andjelkovic allerdings glücklich gewesen, denn die Platzherren waren während der 90 Minuten die spielbestimmende Elf und drängten den Neuling meist in dessen Hälfte zurück. Schon in den ersten 45 Minuten rollte das Leder pausenlos in Richtung des Gästetores. „Mit einer 4-4-2-Formation haben wir in der Defensive aber gut gestanden, obwohl der Gegner feldüberlegen war“, sagte Henning.

Hochkarätige Möglichkeiten der Platzherren gab es zunächst allerdings kaum. Nur einmal musste SG-Torhüter Tim Behnke in der ersten Hälfte seine Klasse unter Beweis stellen, als er einen Schuss von Goalgetter Frey aus kurzer Distanz mit einem tollen Reflex entschärfte (25.). Auf der anderen Seite tat sich im Angriff der Spielgemeinschaft nur wenig. Zudem schlichen sich immer wieder Fehlpässe im Aufbauspiel ein, sodass die SG das Grebensteiner Gehäuse in den ersten 45 Minuten nicht in Gefahr bringen konnte. Die beste Möglichkeit hatte dann Benjamin Orschel nach einer gut einer Stunde, blieb aber erfolglos.

SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach: Behnke - Oppermann, Gunkel (86. Malzfeld), Demus, Rippel - Nickel, Träbing, Orschel, Schinzel (86. Demircan) - Swinarski, Weska (77. Cios).

Tore: 1:0 Durwart (78.), 2:0 Ungewickel (85.). (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.