Gruppenliga: Wolfhagen empfängt Türkgücü Kassel

De Coster wieder dabei

Verstärkung für die Offensive: Ibrahim Chahrour wird am Sonntag für Wolfhagen spielen können. Foto: zih

Wolfhagen. Wenn am Sonntag, 15 Uhr in der Fußball-Gruppenliga der SV Türkgücü Kassel seine Visitenkarte beim FSV Wolfhagen abgibt, dann wollen die Rot-Weißen von Coach Eric Schibol gegen die Gäste eine aus der Vorrunde stammende offene Rechnung begleichen. Denn da bekamen sie von Türkgücü mit 5:0 das Fell über die Ohren gezogen.

„Ein Sieg wäre die halbe Miete für den Klassenerhalt.“

Eric Schibol

Schibol weiß, dass seine Spieler gegen den spieltechnisch versierten Gegner ein ganz dickes Brett bohren müssen, ist jedoch zuversichtlich, „dass wir unseren guten Lauf nach der Winterpause nahtlos fortschreiben werden.“ Der FSV-Trainer weiter, der auch in der kommenden Saison an der Liemecke das Kommando vorgeben wird: „Können wir uns mit einem eigenen Sieg gegen die Hinspielklatsche revanchieren, wäre das schon mehr als die halbe Miete für unser gestrecktes Ziel Klassenerhalt. Dann dürften wir vermutlich so gut wie aus dem Schneider sein.“ Auch so sieht es nicht schlecht für Wolfhagen aus. Der FSV hat derzeit 30 Punkte. In der vergangenen Saison hätte dies zum Klassenerhalt gereicht.

Schibols Zuversicht hat auch personelle Gründe. Denn Torwart Maik De Coster hat seine Rotsperre abgebrummt, dürfte dem Team wieder Stabilität geben, wobei Ersatzmann Yannick Schrottenbaum ihn aber zuletzt hervorragend vertreten hat.

Und mit Australien-Urlauber Ibrahim Chahrour wird auch wieder die FSV-Offensive Verstärkung erhalten. Definitiv fehlen wird aus privaten Gründen in der Abwehr Julian Pflüger, hinter dem Einsatz von Kevin Richter muss verletzungsbedingt ein großes Fragezeichen gesetzt werden. Bleibt der Dreier an der Liemecke, würden Schibol und Co. am Tabellensiebten vorbeiziehen. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.