Grebensteins Fußballer treffen am Mittwoch im Nachholspiel der Gruppenliga auf FSV Kassel

Daheim endlich wieder gewinnen

Hofft auf drei Punkte: Driton Mazrekay, Trainer des TuSpo Grebenstein. Foto:  Hofmeister

Grebenstein. Am Mittwoch (18 Uhr) ist der Fußball-Gruppenligist TuSpo Grebenstein erneut im heimischen Sauertalstadion gefordert. Es ist ein Nachholspiel des ersten Rückrundenspieltags. Nach dem etwas enttäuschenden 1:1-Remis am Sonntag gegen den Zehnten Wolfhagen wollen die Grebensteiner gegen den FSV endlich wieder einen Erfolg vor eigenem Publikum feiern. Der letzte Heimerfolg ist nämlich schon eine Ewigkeit her. Es war der 13. September, als der TuSpo Wichmannshausen mit 5:3 bezwang und den dritten Sieg im dritten Heimspiel feierte. Danach folgten fünf Unentschieden und eine Niederlage.

Gegen den FSV hat der TuSpo zudem noch etwas aus dem Hinspiel gutzumachen, denn damals gab es eine unnötige 2:4-Niederlage mit zwei Treffern des ehemaligen Grebensteiners Dennis Faust. Der Torjäger des FSV ist aber in der Winterpause zu Calden/Meimbressen gewechselt, wo er allerdings noch nicht spielberechtigt ist.

Der Weggang seines Angreifers schmerzt dem FSV, der zudem auch ohne den verletzten früheren Caldener Patrick Scheuren Helm auskommen muss. So fiel der Aufsteiger nach einem guten Start bis auf den 14. und drittletzten Platz zurück. Besonders die 0:6-Pleite im letzten Spiel beim Dreizehnten Wattenbach schmerzt, denn dadurch vergrößerte sich der Rückstand auf den Viertletzten auf drei Punkte. Der TuSpo bekommt es daher mit einem angeschlagenen Gegner zu tun.

Für die Grebensteiner wird es darum gehen, an die letzten guten 20 Minuten gegen Wolfhagen anzuknüpfen, um den FSV von Beginn an unter Druck zu setzen. Mit dem vorhandenen Offensivpotential sollte es gelingen, dem früheren Grebensteiner Torhüter Daniel Pfaffenbach das eine oder andere Tor einzuschenken. (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.