Gruppenliga kompakt: Wolfsanger gelingt nicht mehr erwartetes 3:3-Remis - Sandershausen patzt

Dennis Lumm hält Wölfe im Rennen

Traf zweimal für OSC Vellmar II: Jannik Kleinschmidt.

Kassel. Nach dem 1:1-Remis kann Gruppenliga-Spitzenreiter CSC 03 bei noch zwei ausstehenden Partien und fünf Punkten Vorsprung mit den Planungen für die Verbandsliga beginnen. GRUPPE 1

Immichenhain/Ottrau - Tuspo Rengershausen 3:1 (1:1). Es war wie fast immer in den letzten Wochen: Kurz vor der Pause gelang dem Tuspo der Ausgleich, unmittelbar nach der Pause fiel dann viel zu schnell der Treffer zum 1:2. Am Ende lief der Tuspo in einen Konter zum 1:3. • Tore: 1:0, 2:1 Itzenhäuser (28., 46.), 1:1 Dönmez (43.), 3:1 Lichonin (79.). GRUPPE 2

Tuspo Grebenstein - SG Calden/Meimbr. 2:0 (0:0). Innerhalb von vier Minuten entschieden die Gastgeber verdient das Derby gegen die ersatzgeschwächten Gäste. Nach dieser Niederlage musste die SG den Nachbarn in der Tabelle vorbeiziehen lassen. • Tore: 1:0 R. Möller (75.), 2:0 Fried (79.).

TSV Wolfsanger - SG Wettes./Br./O. 3:3 (1:2). Noch zehn Minuten vor Spielschluss sahen die Gäste wie der sichere Sieger aus. Dann gelang dem eingewechselten Dennis Lumm ein Doppelschlag, der die Hoffnung der Wölfe auf den Klassenerhalt aufrechterhält. • Tore: 0:1, 1:3 O. Flörke (9., 79.), 1:1 Gongnet (11.), 1:2 Käckel (40.), 2:3, 3:3 Lumm (81., 83.).

TSG Sandershausen - TSV Wichmannshausen 2:3 (2:1). Trotz der Pausenführung brachten die Niestetaler nie Ruhe in ihre Aktionen. Den stets gefährlichen Gästen gelang in der Nachspielzeit der nicht unverdiente Siegtreffer. • Tore: 0:1 E. Kazak (8.), 1:1, 2:1 Ullrich (36., 39.), 2:2 Dittrich (49.), 2:3 Degenhardt (90.+1).

CSC 03 Kassel - FSV Dörnberg 1:1 (1:1). Am Ende einer hochklassigen Spitzenpartie waren sie, vor allem als das Ergebnis vom Bosporus-Spiel bekannt wurde, beim Tabellenführer hochzufrieden. Dörnbergs Torjäger Pascal Kemper glich die frühe Führung der Gastgeber von Gianluca Maresca mit einem Freistoß aus. Das Tor war bereits der 30. Treffer des Torjägers. • Tore: 1:0 Maresca (7.), 1:1 Kemper (20.). Rot: Ersoy (85./CSC).

VfL Kassel - OSC Vellmar II 1:4 (1:3). Vellmar musste zwar einen frühen Rückstand wegstecken, benötigte allerdings nur sechs Minuten, um selbst in Führung zu gehen. Danach war es um den VfL geschehen und der OSC spielte die Begegnung routiniert zu Ende. • Tore: 1:0 Gerber (3.), 1:1 Schmachtenberg (8.), 1:2 Ansari (14.), 1:3, 1:4 Kleinschmidt (41., 81.).

FSK Vollmarshausen - SV Türkgücü 6:0 (4:0). Schon früh war es an der Erlenstraße um den Absteiger Türkgücü geschehen. Nach dem 4:0 in der 27. Minute schaltete die Mannschaft von Trainer Bernd Sturm zurück, sodass die Partie eher Freundschaftsspielcharakter besaß. • Tore: 1:0, 4:0 Voss (2., 27.), 2:0, 5:0 Baksoy (7., 64.), 3:0 Hempel (16.), 6:0 Hetzel (82.). Außerdem spielten:

SV Weidenhausen II - FSV Wolfhagen 1:0 (0:0). • Tor: 1:0 Sterzing (53.). (sdx) Fotos: Fischer, Bauscher/nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.