Derby gegen Dörnberg: Grebenstein tritt als Außenseiter an

+
Hohe Hürde: Adrian Schäfer erwartet mit Grebenstein den Dritten Dörnberg zum Derby.

Grebenstein. Im vierten Anlauf soll es nun endlich mit der Austragung des Derbys in der Fußball-Gruppenliga zwischen dem TuSpo Grebenstein und dem FSV Dörnberg am Mittwochabend (18.15 Uhr) im Sauertalstadion klappen.

Vor genau einer Woche fiel das Spiel den schlechten Wetterverhältnissen zum Opfer. Nur anderthalb Wochen später findet das Rückspiel im Bergstadion aus, so dass dieses Duell Europapokalcharakter aufweist.

Für eine stattliche Zuschauerkulisse betrieben beide Mannschaften am Wochenende Werbung. Der TuSpo feierte bei der TSG Wattenbach einen ganz wichtigen 3:1-Sieg. Mit dem zweiten Sieg in Folge machten die Grebensteiner einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Der Tabellenachte hat in den restlichen Spielen durchaus noch die Chance, bis auf den sechsten Platz zu klettern. Gegen den FSV geht der TuSpo aber als Außenseiter ins Spiel, denn der Tabellendritte hat einen richtigen Lauf. Der 4:1-Heimerfolg über Wichmannshausen war der vierte Sieg in Folge. Erneut in Torlaune zeigte sich dabei Kapitän Pascal Kemper, der zwei weitere Tore zum Erfolg beisteuerte und sein Torkonto auf 22 Treffer erhöhte. Ebenfalls zweimal erfolgreich war der linke Mittelfeldspieler Sebastian Plettenberg. Beim TuSpo trug Leon Ungewickel in Wattenbach mit seinen zwei Toren entscheidend zum Sieg bei. „Man hat gesehen, wie wertvoll Leon für die Mannschaft ist“, sieht TuSpo-Spielleiter Günter Kotzam den Formanstieg des Mittelstürmers als entscheidend für eine größere Torgefährlichkeit.

Das Spiel des TuSpo gegen den FSV ist das erste Spiel nach einer zweijährigen Pause. Zuvor hatten sich beide Kontrahenten in acht Jahren Landes- beziehungsweise Verbandsliga gegenübergestanden. In diesen Duellen führt Dörnberg knapp mit 6:5-Siegen bei fünf Unentschieden. (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.