TSV Heiligenrode erster Tabellenführer

Vor Ort in der Fußball-Gruppenliga: Die lange Pause ist endlich vorbei

Fertig machen für den Saisonstart: (von links) Robin Moussa und Michel Frezghi vom BC Sport bereiten sich mit Abstand und Mund-Nasen-Schutz auf das erste Spiel vor.
+
Fertig machen für den Saisonstart: (von links) Robin Moussa und Michel Frezghi vom BC Sport bereiten sich mit Abstand und Mund-Nasen-Schutz auf das erste Spiel vor. Der BC Sport verlor zum Auftakt gegen den OSC Vellmar II mit 0:3.

Endlich wieder Fußball, endlich wieder Tore, Jubel, Bratwurst und auch Enttäuschung: Die Fußball-Gruppenliga ist in die neue Saison gestartet.

Kassel - Wir waren vor Ort auf drei Sportplätzen.

17.50 Uhr: Das erste Spiel am Mittwoch startet beim BC Sport. Auf dem Sportplatz in der Kasseler Scharnhorststraße ist der OSC Vellmar II zu Gast. Um kurz vor 18 Uhr strömen die Zuschauer Richtung Eingang. „Abstand halten!“, ruft Ordner Stephan Beller. Er und Klaus Lofton an der Kasse kontrollieren, dass die Hygienebestimmungen im Eingangsbereich eingehalten werden.

Die Spieler machen sich warm, motivieren sich bei jeder Aktion. „Wir hatten sieben bis acht Wochen Vorbereitung, wir haben richtig Bock“, sagen die BC-Spieler Robin Moussa und Michel Frezghi. Das letzte Pflichtspiel des BC Sport ist fast zehn Monate her. Angst vor Zweikämpfen hat aber niemand – nach 20 Sekunden gibt es den ersten Freistoß. Der Saisonauftakt geht für den BC dann aber doch schief. Die Gäste aus Vellmar entführen beim 3:0-Sieg die Punkte.

Hände desinfizieren vor dem Betreten: Holger Maifarth ist am Sportplatz in Bergshausen für den Eingangsbereich zuständig. Rechts: Zuschauerin Melanie Rohr aus Vollmarshausen.

18.35 Uhr: In Bergshausen sind 180 Zuschauer gekommen, um den Aufsteiger gegen die FSK Vollmarshausen zu sehen. Sonnenschein, ein extra Grillstand, zahlreiche Hygienemaßnahmen – die Rahmenbedingungen stimmen, und es kommt sofort Stimmung auf: „Ey du Schreihals, Ruhe jetzt“, ruft ein Bergshäuser Fan einem Gästezuschauer zu, als der sich laut über ein Foulspiel beklagt. Da hilft auch der Abstand nichts – weder Akteure noch Fans brauchen nach der langen Pause Anlaufzeit.

18.50 Uhr: Tor für die Gäste aus Vollmarshausen. Lukas Bosse trifft nach 18 Minuten zum 1:0, lauter Jubel brandet auf. Das hat allen gefehlt. Trotz vieler Chancen auf beiden Seiten bleibt das Tor der einzige Treffer des Abends. Vollmarshausen entführt drei Punkte beim starken Aufsteiger.

19 Uhr: Auch in Heiligenrode rollt der Ball. Der TSV empfängt den TSV Rothwesten. Um den Sportplatz betreten zu können, müssen die Zuschauer ein gut organisiertes Labyrinth durchqueren. Von den Parkplätzen aus führt der Weg am Kunstrasenplatz entlang zur Tribüne.

19.10 Uhr: Die Partie beginnt ausgeglichen, Angst vor Zweikämpfen hat auch hier kein Spieler. Und die Zuschauer bekommen Tore zu sehen: Christian Rümenap bringt die Hausherren in Führung (7.), Igor Losic gleicht postwendend per Flugkopfball aus (10.). Allerdings landet auch in Heiligenrode – ebenso wie in Kassel und Bergshausen – noch nicht jeder Ball dort, wo er eigentlich hin soll. Viele Fehl- und lange Pässe. Dafür gibt es einige Fouls, oft kommen die Akteure zu spät in den Zweikampf.

19.44 Uhr: Heiligenrode geht kurz vor der Pause in Führung: Andrej Cheberenchuk schlägt einen Freistoß vor das Tor, der Ball rauscht an Freund und Feind vorbei ins Netz – 2:1.

20.01 Uhr: Erneuter Fehlpass, erneutes Foul. Rothwestens Dejan Bojic kommt zu spät und sieht die Gelb-Rote Karte. Der erste Platzverweis in der Gruppenliga nach Corona. Danach reißt Heiligenrode das Spiel an sich.

Der TSV Heiligenrode mit Torhüter Markus Frank und Niklas Federbusch ist Tabellenführer.

20.13 Uhr: Tor für Heiligenrode – 3:1.

20.25 Uhr: Tor für Heiligenrode – 4:1.

20.40 Uhr: Tor für Heiligenrode – 5:1.

20.46 Uhr: Tor für Heiligenrode – Endstand: 6:1. Der TSV grüßt als erster Tabellenführer von der Spitze. Auftakt gelungen.

Von Björn Friedrichs

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.