Fußball-Gruppenliga: FSV empfängt am Sonntag die zuletzt starke und Tor hungrige TSG Wattenbach

Dörnberg muss auf der Hut sein

Im Vorwärtsgang: Der Dörnberger Pascal Kemper, hier gegen den Wolfhager Tobias Markus, will auch gegen Wattenbach für Druck in der Offensive sorgen. Foto: zih

Dörnberg. Unterschiedlich verliefen die ersten fünf Spiele für den FSV Dörnberg in der Fußball-Gruppenliga. Drei leichten Siegen beim VfL Kassel, bei Weidenhausen II und zu Hause gegen Wolfsanger sowie einem knappen 1:0-Derbysieg in Wolfhagen steht eine 0:1-Heimniederlage gegen die hoch gehandelte Mannschaft von Bosporus Kassel gegenüber.

Nun folgt mit dem Heimspiel am Sonntag (15 Uhr) im Bergstadion gegen die TSG Wattenbach eine knifflige Aufgabe. Die Söhrewälder haben sich gegenüber der Vorsaison verstärkt und wollen sich wieder in Richtung vordere Tabellenregionen orientieren. Zuletzt ließ die TSG mit zwei hohen 6:1 und 6:2-Siegen über Wettesingen/Breuna/Oberlistingen und Vellmar II aufhorchen.

Um mit einem weiteren Heimsieg dem Spitzenduo CSC 03 Kassel und Bosporus auf den Fersen zu bleiben, muss sich jedoch der FSV gegenüber dem Wolfhagen-Spiel steigern. „Wir haben dort viel zu wenig gespielt und es zu oft mit langen Bällen versucht“, bemängelte FSV-Pressesprecher Andreas Weinreich die Spielweise seiner Elf.

Dass sie es besser kann, hat sie bereits in den vorherigen Spielen bewiesen. Wieder an der Seitenlinie tätig sein wird der aus dem Urlaub zurückgekehrte neue Trainer Jörg Reith, der voraussichtlich den Kader der Vorwoche zur Verfügung haben dürfte.

Gegen die formstarke TSG sollte die FSV-Defensive um ihren von Neuental/Jesberg geholten neuen Sechser Tobias Wolf besonders auf den schon sechsmal erfolgreichen Toptorjäger Lukas Illian und auf Angreifer Tim Henning aufpassen, der mit seinen vier Treffern schon häufiger als in der vergangenen Spielzeit getroffen hat. (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.