Gruppenliga: Wettesingen/Breuna/O. trifft auf Mitaufsteiger Weidenhausen II

SG vor dem Duell der Aufsteiger

Will dem Gegner enteilen: Im Duell der Aufsteiger braucht die SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen, am Ball Tim Flörke , unbedingt einen Sieg gegen Weidenhausen II: Foto: zhj

Wettesingen. Zum Duell der Aufsteiger in die Fußball-Gruppenliga kommt es am Sonntag (15 Uhr) auf dem Sportplatz in Wettesingen, wenn die SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen den SV Adler Weidenhausen II empfängt.

Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge wird es für die auf den drittletzten Platz zurückgefallene SG Zeit, wieder Punkte zu holen. War die Niederlage gegen Bosporus Kassel noch eine Niederlage gegen einen besseren Gegner, so taten die Niederlagen bei den Mitkonkurrenten im Abstiegskampf, Türkgücü Kassel und Wichmannshausen, richtig weh.

Dennoch gewinnt SG-Trainer Kristian Willeke gerade dem 1:3 der Vorwoche in Wichmannshausen auch etwas Positives ab: „Das war zwar eine bittere Niederlage, doch war es wichtig für meine Spieler, dass sie in diesem Spiel wieder eine Chance hatten.“ Das Hauptproblem sieht er in der schlechten Chancenverwertung seiner Elf: „Wir brauchen zu viele Chancen für ein Tor. Unsere Gegner nutzen ihre Chancen wesentlich besser.“

Besser sieht die Situation bei Weidenhausens Zweiter aus, die sechs Punkte Vorsprung vor der SG aufweist und auf dem zehnten Rang liegt. Im Angriff sind die Adler mit Patrick Rusch und Dirk Sterzing mit verbandsligaerfahrenen Akteuren besetzt. Zuletzt geriet der Neuling aber auch beim Spitzenreiter Bosporus Kassel mit 3:8 unter die Räder.

Auch wenn die SG zuvor bereits die Spielstärke des Ersten zu spüren bekommen hatte, sollte sie diese acht Gegentore ausnutzen und die Adler unter Druck zu setzen. Angesichts der Tabellensituation und im Hinblick auf das Selbstvertrauen wäre ein Sieg schon enorm wichtig. (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.