Fußball-Gruppenliga: Beim SV Balhorn gastiert morgen der FSV Kassel

Duell der Kellerkinder

Noch geht der Blick nach unten: Derzeit steht Balhorn auf einem Abstiegsplatz. Ein Sieg würde die Hoffnung auf den Klassenerhalt für Nico Degenhardt (stehend) und seine Mannschaft nähren. Archiv-Foto: zih

Balhorn. Wenn im Nachholspiel der Fußball-Gruppenliga am Mittwochabend, 18.15 Uhr, beim SV Balhorn der FSV Kassel seine Visitenkarte abgibt, dann ist diese Partie für SVB-Trainer Jörg Krug im Kickerjargon ein Sechs-Punkte-Match.

Wobei Krugs klare Vorgabe an seine Spieler ist, dass die drei zur Disposition stehenden Zähler am Distelberg bleiben müssen. Denn nur mit einem Sieg und der damit verbundenen Revanche für die 2:4-Hinspielniederlage können die Balhorner gegen einen Mitbewerber ihrer Hoffnung auf den Klassenerhalt neue Nahrung geben.

Der Blick auf die aktuelle Tabelle untermauert diese Einschätzung. Der SV Balhorn ist Vorletzter, die Gäste von Coach Thomas Hühner sind ebenfalls bereits auf einem Fahrstuhlplatz nach unten direkt davor postiert, wobei der FSV jedoch fünf Punkte mehr auf dem Konto hat Gewinnt Balhorn, käme nicht nur der FSV in Sichtweite sondern auch das rettende Ufer.

Krugs Problem sind personeller Art. „Einige meiner Spieler sind die Woche über auswärts beruflich oder durch ein Studium gebunden. Es ist für mich also immer ein Lotteriespiel, wen ich auflaufen lassen kann.“ Waldemar Mezler zum Beispiel ist am vergangenen Mittwoch extra aus Rüsselsheim angereist und nach der Begegnung sofort wieder nach Südhessen gefahren.

Trotzdem blickt Krug der Partie mit viel Zuversicht entgegen, den Dreier für sich reklamieren zu können. „Über die kämpferische Einstellung meiner Mannschaft brauche ich mir keine Sorgen zu machen, die Jungens werden sich wieder voll reinhängen. Vielleicht ist uns ja auch einmal Fortuna hold, die uns am Sonntag beim 0:0 in Wichmannshausen bei zwei Lattentreffern die kalte Schulter gezeigt hat.“ (zih)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.