Grebenstein empfängt mit Absteiger Bosporus Kassel am Samstag einen Titelfavoriten

Ein Duell starker Offensivreihen

Übersicht: Julian Paulus, hier gegen Vellmar II, scheut zwar keinen Zweikampf. Mit seiner Übersicht bringt er aber seine Mitspieler oft schon in Position, bevor ihn der Gegner attackieren kann. Foto: mrß

Grebenstein. Keine Pause gibt es für die Fußballer des Gruppenligisten TuSpo Grebenstein, die am Samstag (15.30 Uhr) im Sauertalstadion gegen den FC Bosporus Kassel ihr viertes Heimspiel in Folge bestreiten werden.

„Der Start ist gut gelaufen.“

Valentin Plavcic TuSpo-Trainer

Nach vier Siegen aus den ersten vier Spielen sieht TuSpo-Trainer Valentin Plavcic seine Mannschaft im Soll: „Der Start ist für uns gut gelaufen, wobei wir uns aber noch steigern müssen.“

Nun wartet mit dem Verbandsligaabsteiger der erste Gegner, der zum Kreis der Mitfavoriten gezählt wird. So hofft der TuSpo auf eine stattliche Zuschauerkulisse gegen einen Gegner, der immer einen lautstarken Fananhang mitbringt. Diese können sich berechtigte Hoffnungen auf eine torreiche Partie machen. Der TuSpo erzielte 13 Tore in vier Spielen, Bosporus Kassel elf Tore in drei Spielen. „Das wird ein anderes Spiel gegen einen sehr spielstarken Gegner“, erwartet Plavcic einen offensiv auftretenden Gast. Die Abwehr und Torhüter Andre Schreiber werden besonders auf Angreifer Nima Latifiahvas aufpassen müssen. Der ehemalige Regionalligaspieler in Aschaffenburg und Oberligatorjäger beim KSV Baunatal hat bereits fünf Tore erzielt. Mit dem früheren tunesischen Nationalspieler und Zweitligaprofi in Trier und Erfurt, Najeh Braham, hat Bosporus einen neuen Trainer mit Profivergangenheit.

Ausgeglichene Bilanz

Die Bilanz zwischen beiden Mannschaften aus drei gemeinsamen Spielzeiten in der Gruppenliga ist bei drei Siegen und drei Niederlagen ausgeglichen. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.