Gruppenliga: CSC 03 Kassel, Dörnberg und Bosporus souverän - Sandershausen patzt

Favoritensiege zum Auftakt

Erzielte den Siegtreffer für die FSK: Marco Sirringhaus.

kassel. Während sich in der Fußball-Gruppenliga (Gruppe 2) fast alle Favoriten zum Auftakt durchsetzten, erlitt die hoch gehandelte TSG Sandershausen bei der 0:1-Heimniederlage gegen Calden/Meimbressen einen argen Dämpfer.

GRUPPE 2

SV Adler Weidenhausen - TSG Wattenbach 1:1 (0:1). Die favorisierten Gäste gingen früh durch einen Foulelfmeter von Illian in Führung, versäumten es trotz bester Chancen aber, den Vorsprung auszubauen. Nach dem Seitenwechsel kam der Aufsteiger besser in die Partie und erspielte sich einige Möglichkeiten, eine verwertete Stürmer Sterzing zum verdienten Ausgleich. • Tore: 0:1 Illian (7./FE), 1:1 Sterzing (71.).

TSV Wolfsanger - FSV Wolfhagen 0:4 (0:1). Das Ergebnis drückt zweifelsfrei nicht den Spielverlauf aus. Das frühe Gegentor schockte die Wölfe, deren Spiel lange benötigte, um auf Touren zu kommen. Nach einem Konter der Gäste war die Begegnung gelaufen. Als die TSG alles nach vorn warf, setzten die Wolfhager noch zwei Treffer zum sicherlich zu hohen Endergebnis drauf. • Tore: 0:1, 0:2 Turan (1., 68.), 0:3 Pflüger (81.), 0:4 Wiegand (87.).

FC Bosporus - OSC Vellmar II 2:0 (1:0). Im Spitzenspiel der Gruppe 2 gewannen die Gastgeber glücklich in einer phasenweise ausgeglichenen Begegnung. Nach dem 2:0 für die Nordstädter drängte die junge Gäste-Mannschaft vehement, tat sich aber beim Abschluss schwer oder scheiterte am guten Toni Rega im Tor der Gastgeber. • Tore: 1:0 Bilir (10.), 2:0 Malli (75./FE).

VfL Kassel - FSV Dörnberg 0:5 (0:2). Trainer Marco Siemers sprach zur Saisonvorbereitung von einer schweren Saison für die Kirchditmolder. Seine Worte sollten nach der deutlichen Heimpleite gegen Mitfavorit Dörnberg nachhallen. Die Youngster des VfL mussten frühzeitig einem Rückstand nachlaufen, nach dem 0:3 war die Moral bei den hochsommerlichen Temperaturen endgültig gebrochen. • Tore: 0:1 Müller (4.), 0:2 Gunkel (27.), 0:3 Kemper (59.), 0:4, 0:5 Schulze (77., 90.).

CSC 03 Kassel - SV Türkgücü 5:0 (2:0). Nach den zwei frühen Treffern für den Aufsteiger war die Moral der Nordstädter früh gebrochen. Lukas Iksal und Igor Radisavljevic glänzten bei den Gastgebern jeweils mit einem Doppelpack. Der Aufsteiger um Trainer Lothar Alexi ließ kaum eine Möglichkeit für die Gäste zu. • Tore: 1:0, 5:0 Iksal (5./FE, 86.), 2:0, 3:0 Radisavljevic (10., 66.), 4:0 Kouay (72.).

FSK Vollmarshausen - TSV Wichmannshausen 2:1 (1:0). Vollmarshausens Trainer Bernd Sturm war nach den 90 Minuten zufrieden: „Hauptsache gewonnen“, gab der Coach zu protokoll. Unter dem Strich, bei den personellen Problemen zählten für dei Vollmarshäuser einfach nur die drei Punkte zum Saisonstart. Torhüter Patrick Strohbach verhinderte in der Schlussphase mehrfach den verdienten Ausgleich für die nie aufgebenden Gäste. • Tore: 1:0 Baksoy (44.), 1:1 Degenhardt (55./FE), 2:1 Sirringhaus (60.).

TSG Sandershausen - Calden Meimbressen 0:1 (0:0). Eine 0:1 (0:0)-Niederlage musste der neue Sandershäuser Trainer Friedhelm Janusch hinnehmen. Denis Schardt von Calden/Meimbressen setzte sich aus 18 Metern Entfernung gegen den Sandershäuser Torhüter Nima Eslami durch. Vor allem in der zweiten Halbzeit beherrschten die kampfstarken Gäste ihren Gegner. • Tor: 0:1 Schardt (79.). (sdx)

Fotos: Schmidt/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.