Nur Florian Müller trifft

Dörnberg verliert überraschend mit 1:3 in Vollmarshausen

+
Traf zum 1:1: Florian Müller.

Vollmarshausen. So hatten sie sich den Ausgang des Auswärtsspiels nicht vorstellt. Die Gruppenliga-Fußballer des FSV Dörnberg wollten punkten, mussten sich beim FSK Vollmarshausen jedoch geschlagen geben.

Die Mannschaft von Trainer Jörg Reith hatte mit 1:3 (1:1) das Nachsehen. Für Dörnberg war es die dritte Saisonniederlage. Der FSV hat damit den Kontakt zu den führenden FC Bosporus Kassel und CSC 03 Kassel etwas verloren. Die beiden Spitzenteams waren am 14. Spieltag erfolgreich. Der Rückstand der Habichtswalder beträgt nun neun Punkte.

Die Gäste sahen sich früh im Rückstand. Tobias Voss war in der neunten Minute für den neuen Tabellenzehnten erfolgreich. Der FSV steckte das 0:1 jedoch gut weg und kam durch den Treffer von Florian Müller zum Ausgeich (20.). In der 72. Mnute brachte Mahmut Baksoy seine Farben erneut nach vorn. Reith wechselte dann Kevin Sperber für Marcel Müller ein (77.). Zuvor hatte er schon Lars Krätschmer für Denis Layda auf das Feld geschickt (54.). Dörnberg erhöhte nun den Druck und forcierte das Tempo, konnte die Vollmarshäuser Deckung aber kein zweites Mal knacken.

Auf der anderen Seite machte Voss mit seinem zweiten Treffer (83.) alles klar. Für den FSK war es der sechste Saisonsieg.

Dörnberg: Zeiger - M. Müller (77. Sperber), Welker, Jäger, Gunkel - Plettenberg, Wolf, Schulze, F. Müller, Layda (54. Krätschmer) - Kemper (zhj)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.