Trainingsauftakt beim Gruppenligisten

FSV-Fußballer starten am Dienstag

Wolfhagen. Es geht wieder los. Trainer Eric Schibol und sein neuer Co-Coach David Michels bitten ihre Spieler am kommenden Dienstag, 19 Uhr, im Liemeckestadion zur ersten Trainingseinheit für die am 2. August beginnende neue Meisterschaftsrunde in der Fußball-Gruppenliga.

Neben dem turnusmäßigen Training gibt es für die FSV-Spieler im zweiten Jahr ihrer Klassenzugehörigkeit spezielle Fitnesseinheiten, ein Aqua-Fitnessprogramm im Wolfhager Erlebnisbad und natürlich jede Menge Vorbereitungsspiele.

Gegen Titelverteidiger

Den Schwerpunkt der Vorbereitung sieht Schibol in der Wiederherstellung und Verbesserung der konditionellen Fähigkeiten, aber auch des allgemeinen Spielverhaltens und der Taktik. „Ein besonderes Highlight ist natürlich die Halbfinalbegegnung im Hütt-Kreispokal gegen den Titelverteidiger SSV Sand. Das ist für uns ein erster Gradmesser, wobei wir natürlich den Bad Emstalern Paroli bieten wollen“, sagt Schibol.

Die bisher terminierten weiteren Vorbereitungssspiele:

Sonntag, 5. Juli, 16 Uhr: TSV Zierenberg - FSV Wolfhagen. (Vorspiel um 14 Uhr der Reserven).

Sonntag, 12. Juli, 14 Uhr: FSV Wolfhagen - VfR Volkmarsen.

Mittwoch, 15. Juli, 19 Uhr: SG Elbetal - FSV Wolfhagen.

Sonntag, 26. Juli, 15 Uhr: FSV Wolfhagen - TSV/FC Korbach.

Hinzu kommen noch die ersten Spiel der Hütt-Kreispokalrunde 2015/16.

Freitag, 31. Juli, 19 Uhr: TSV Ehringen - FSV Wolfhagen II.

Weidelsburg mit Ihlefeld

Trainingsauftakt bei der FSG Weidelsburg ist bereits am Sonntag, 11 Uhr, in Ippinghausen. Der Kreisoberliga-Absteiger stellt auch seinen neuen Trainer Jürgen Ihlefeld vor. Er löst Spielertrainer Sebastian Busch ab. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.