Grebenstein und Calden spielen remis

Grebenstein. Bereits am Samstag trafen sich die beiden Gruppenligisten des Tuspo Grebenstein und der SG Calden/Meimbressen zum Nachbarschaftsduell in der Gruppe 2. Am Ende gab es, wie auch schon beim 0:0 in der Hinrunde, keinen Derbysieger. Das Spiel endete 2:2 (0:1)-unentschieden.

Die Caldener Gäste gingen durch einen Weitschuss von Thomas Schindewolf in Führung (26.). Tuspo-Torwart Nico Brancazzu blieb dabei ohne Abwehrchance. Der auf Grebensteiner Seite kurz zuvor eingewechselte Sascha Fuchs bediente in der 52. Minute Tuspo-Kapitän Hannes Drube, der daraufhin den Ausgleich markierte. Kurz darauf brachte Sven Mackewitz nach Vorlage des 1:0-Torschützen Schindewolf die Gäste per Kopfball wieder in Front (54.), ehe Maximilian Schäfer für Grebenstein traf und damit den 2:2-Endstand besiegelte (76.).

Der Grebensteiner Tobias Möller sah in der Schlussphase noch Gelb-Rot wegen Meckerns (84.). (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.