SG empfängt im zweiten Heimspiel Reichensachsen

Gruppenliga: Richtungsweisendes Spiel für Hombressen/Udenhausen

Keine schlechten Erinnerungen: Vergangenes Jahr gewann Hombressen/Udenhausen, hier Oliver Speer beim Schuss, das Heimspiel gegen Reichensachsen mit 3:1. Foto: Rieß

Hombressen/Udenhausen. Zum zweiten Heimspiel der Saison in der Fußball-Gruppenliga hat die SG Hombressen/Udenhausen am Sonntag (15 Uhr in Hombressen) den SV Reichensachsen zu Gast.

Nun hat es die SG am Mittwoch Abend schon mit der ersten Niederlage erwischt Gegen den FSK Vollmarshausen, der sich erheblich verstärkt hat, ist das zwar sicher kein Beinbruch. Aber nun muss eine Reaktion der Vereinigten her, sonst droht Mittelmaß im Reinhardswald.

Doch der kommende Gegner dürfte keinen Deut schlechter sein als Vollmarshausen. Der SV Reichensachsen hat den zweiten Saisonsieg schon, den die SG zunächst verfehlte, aber jetzt nachholen kann. Mit Brozik hat Reichensachsen auch einen neuen torgefährlichen Spieler dazubekommen. Auf ihn gilt es unter anderem zu achten.

Aber die Siemers-Elf will sich hauptsächlich im eigenen Spielaufbau verbessern. „In Vollmarshausen fiel auf, dass es nicht optimal verlief“, hatte SG-Pressewart Jens Carrier als Problemzone folgende Spielsituation ausgemacht: „Die Innenverteidiger sollen bei Ballbesitz die Außenbahn besetzen und dafür ein Mittelfeldspieler mit zurück gehen“, berichtete Carrier. Auffällig sei nur gewesen, dass der Gegner mit langen Bällen operierte und dann die SG-Abwehr in der Rückwärtsbewegung stets in Schwierigkeiten brachte. Das muss noch besser einstudiert werden, meint Carrier.

Ansonsten ist auch weiterhin an der Chancenverwertung zu arbeiten, um wieder in die Erfolgsspur zu finden, hier gilt es an die zweite Halbzeit gegen Calden/Meimbressen anzuknüpfen. Letzte Saison gewannen die Vereinigten ihr Heimspiel gegen Reichensachsen mit 3:1, verloren jedoch auswärts mit 0:2. In der Endabrechnung lag die SG aber acht Punkte vor dem SV. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.