Gruppenligist sucht einen neuen Trainer

Wichmannshausen. Paukenschlag beim TSV Wichmannshausen. Zwei Tage nach dem Klassenerhalt in der Fußball-Gruppenliga haben sich der Verein und Trainer Uwe von der Weth in beiderseitigem Einvernehmen nach nur einem Jahr der Zusammenarbeit überraschend getrennt.

Der 45-jährige Polizist hatte erst zum Beginn der vergangenen Saison das Traineramt bei den Blau-Weißen übernommen, nachdem er zuvor die zweite Mannschaft des SV Adler Weidenhausen in die Gruppenliga geführt hatte. Ein Nachfolger ist noch nicht zu vermelden, der TSV hofft jedoch zeitnah diese wichtige Personalfrage klären zu können. Weitere Stellungnahmen zur Trennung wurden nicht bekannt gegeben.

Dagegen hat der Kreisoberligist SC Niederhone einen neuen Coach. Stefan Wittich tritt ab der kommenden Saison bei den Eschweger Vorstädtern die Nachfolge von Gisbert Zinngrebe an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.