Fußball-Gruppenliga: Grebenstein bestreitet letztes Saisonspiel in Sandershausen

Ein gutes Spiel abliefern

Letztes Spiel: Trainer Driton Mazrekaj und Betreuer Günter Kotzam (rechts) sagen Tschüss. Foto:  Hofmeister

Grebenstein. Das letzte Saisonspiel bestreitet der Fußball-Gruppenligist TuSpo Grebenstein am Sonntag (15 Uhr) bei der TSG Sandershausen. Es ist das endgültig letzte Spiel für Trainer Driton Mazrekaj und Spielleiter Günter Kotzam.

Nach dem erfolgreichen Derby gegen Calden/Meimbressen, das mit 2:0 gewonnen wurde und dem 4:0 im letzten Heimspiel gegen Wettesingen/Breuna/Oberlistingen hat der auf Rang sechs liegende TuSpo bei nur noch zwei Punkten Rückstand sogar die Chance, den Vierten Sandershausen bei einem weiteren Sieg zu überholen. „Unsere Bilanz kann sich doch noch sehen lassen. Immerhin hat Sandershausen zu den Favoriten gehört“, zieht Mazrekaj ein zufriedenes Fazit.

Siehg im Hinspiel

Bei den individuell mit dem Ex-TuSpo-Torjäger Sebastian Ullrich stark besetztes Sandershäusern erwartet er jedoch eine hohe Hürde: „Wichtig wird sein, dass wir noch einmal ein gutes Spiel abliefern und der TSG Paroli bieten werden.“ Im Hinspiel gelang dies mit einem 3:1-Erfolg vorzüglich. Durch einen verpatzten Saisonstart büßte die mit großen Ambitionen in die Saison gegangene TSG früh ihre Chancen ein.

Von Dreier- auf Viererkette

Vor eigenem Publikum wird die Elf von Trainer Friedhelm Janusch aber noch einmal alles daransetzen, die Serie mit einem Sieg abzuschließen.

Zuletzt holte Sandershausen ein torloses Remis beim Achten Calden/Meimbressen. Gegenüber den beiden letzten Spielen wird Mazrekaj wieder von der Dreier-Abwehrkette auf die Viererkette umstellen. Voraussichtlich wird Mittelstürmer Leon Ungewickel wieder mit von der Partie sein. Vielleicht kann auch Mittelfeldspieler Sebastian Hackert wieder mitwirken.

Gute Entwicklung

Vorne hat sich Steffen Fried nach seinem Viererpack im letzten Spiel nachdrücklich für einen Einsatz in der Startelf empfohlen.

Für Mazrekaj ist er ein gutes Beispiel für einige Spieler seines Kaders, die sich im Lauf der Saison positiv entwickelt haben. (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.