4:0 - Hattrick von Joker Neth

Traf dreimal: Christian Neth von Calden/Meimbressen zeigte sich gestern beim FSV Kassel in Schusslaune. Archiv-Foto: zhj

Calden/Meimbressen gewinnt beim FSV Kassel und festigt damit den fünften Tabellenplatz.

Kassel. Auswärts klappt es einfach besser für die SG Calden/Meimbressen in der Fußball-Gruppenliga. Beim abstiegsbedrohten Aufsteiger FSV Kassel siegte die Alter-Elf mit 4:0 (1:0).

Zunächst änderte SG-Coach Jens Alter sein Team etwas und ließ Hackert an Stelle von Neth im Angriff spielen. Dies zahlte sich auch nach 23 Minuten aus, als Sebastian Hackert eine Flanke von Sascha Knoll zum 0:1 mit einem Kopfball vollendete. Die Vereinigten hatten die Partie bei den Forstfeldern voll unter Kontrolle, der FSV war mit seinem Latein zumeist an der Strafraumgrenze der gut organisierten SG-Deckung am Ende. Zweimal Marko Utsch (8., 35.) und einmal Thomas Schindewolf verpassten bei klaren Einschussmöglichkeiten schon in der ersten Halbzeit eine Vorentscheidung.

Zur Halbzeit mussten die Abwehrspieler Mackewitz und Holst verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Für sie kamen Plettenberg und Neth in die Partie. „Auge“ war nun ein steiger Unruheherd und seine Mitspieler „fütterten“ ihn bestens. Nach einem Alleingang von Utsch wurde Neth zum 0:2 (53.) bedient. Vor dem 0:2 (65.) flankte Marcel Schindler und der Mittelstürmer köpfte unhaltbar ins lange Eck. Seinen ersten Gruppenliga-Hattrick machte der Ex-Carlsdorfer in der Schlussminute perfekt. Diesmal kam die Vorarbeit wieder von Utsch.

Calden/Meimbressen: Berndt - Mackewitz (46.Neth), Heckmann, Lengyel, Holst (46. Plettenberg), Dürrbaum, Knoll, Schindler, Utsch, Schindewolf (67. Schäfer) - Hackert. Tore: 0:1 Hackert (23.), 0:2, 0:3, 0:4 Neth (53., 65., 90.). (zyh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.