Gruppenliga: Vollmarshausen empfängt Nachbar Wattenbach

Heiße Phase beginnt

Trainer in Vollmarshausen: Bernd Sturm (61)

Kassel. In der heißen Phase der Saison treffen im Derby der Fußball-Gruppenliga (Gruppe 2) am Samstag ab 15.30 Uhr, Sportplatz Erlenstraße, die Nachbarn von der FSK Vollmarshausen und der TSG Wattenbach aufeinander.

Dieses Söhre-Derby hat es in sich:

TABELLENSITUATION

Nach den Nachholbegegnungen der vergangenen Tage spitzt sich die Lage um die Vergabe des dritten Abstiegsplatzes zu: Gastgeber Vollmarshausen steht mit derzeit 22 Punkten bei drei mehr ausgetragenen Partien wohl mehr unter Druck als der Gegner aus Wattenbach (18 Spiele, 19 Punkte), der gestern noch sein Nachholspiel in Wolfsanger bestritt. Als Dritter im Bunde ist noch der derzeitige Tabellen-14., der FSV Kassel, mit dabei.

EHEMALIGENTREFFEN

Sechs Spieler der FSK trugen bereits die Farben des Gegners: Kapitän Sven Kampczyk, Roman Riedl, Giovanni Marquez, Marco Sirringhaus, Mahmut Baksoy und Alexei Bechler werden sicher besonders motiviert sein und wollen dem Nachbarn ein Bein stellen. Trotz dieser Wechsel verbindet die Vereine ein freundschaftlicher Umgang miteinander.

ZWEI GENERATIONEN

Die Besetzung der Trainerbänke könnte unterschiedlicher nicht sein: Einerseits ist da auf Seiten der Gastgeber Bernd Sturm, 61 Jahre und seit zehn Jahren Coach der Vollmarshäuser, andererseits bei den Wattenbachern Marc Sittig, 36 Jahre. Er gibt seit dem 30. September 2014 den Ton an. Eines haben sie allerdings gemeinsam: Beide waren in ihrer Laufbahn in verschiedenen Positionen für den KSV Hessen Kassel tätig.

Die Nachholspiele

FSV Kassel - FC Großalmerode 4:0 (1:0). Dieser Sieg war wichtig, wenngleich nicht überzeugend, vor den kommenden schwierigen Aufgaben für die Forstfelder von Trainer Thomas Hühner. • Tore: 1:0 A. Cheaib (4.), 2:0 Ries (63.), 3:0 St. Boll (70.), 4:0 D. Greger (88.).

SV Balhorn - SV Türkgücü 1:0 (1:0). Die Gäste kommen einfach nicht in Tritt und mussten gegen die ums Überleben kämpfenden Bad Emstaler eine unglückliche Niederlage hinnehmen. • Tor: 1:0 Eigentor Kurt (10.). (sdx) Archivbilder: Bauscher, Hedler/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.