Fußball-Gruppenliga: Wettesingen/B./O. mit neuem Schwung gegen OSC Vellmar II

SG hofft auf Überraschung

Zur Sache: Sven Ehle, hier gegen den Sandershäuser Bruno Luis, tankte zuletzt mit dem 3:1 in Vollmarshausen neues Selbstvertrauen. Wettesingen/Breuna/Oberlistingen will gegen Vellmar II nachlegen. Foto:  Hofmeister

Wettesingen. Selbstvertrauen kann im Sport sehr viel bewirken. Auf diesen Effekt setzt auch der Fußball-Gruppenligist SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen vor seinem Heimspiel am Sonntag (15 Uhr) in Wettesingen gegen den OSC Vellmar II.

Nach sieben Niederlagen in Serie gelang in der Vorwoche beim Siebten FSK Vollmarshausen nach einem 0:1-Rückstand noch ein 3:1-Sieg. Es war erst der dritte Saisonsieg der SG, die sich damit auf den drittletzten Platz verbesserte und wieder Hoffnung auf den Klassenerhalt schöpft. Der Aufsteiger hat sich nach der zuvor unglücklichen 1:2-Heimniederlage gegen Wolfsanger damit endlich wieder für seinen Aufwand belohnen können. Es ist das Erfolgserlebnis, das sich Trainer Kristian Willeke so lange gewünscht hat und der Mannschaft den Glauben an den Ligaerhalt zurückgeben wird.

Erstes Saisontor

In Vollmarshausen konnte der erst 19-jährige Leon Kühne in seinem erst zweiten Gruppenligaspiel sein erstes Tor erzielen. Zu seinem ersten Einsatz kam der in der Winterpause verpflichtete Ex-Ersener Nils Kutschka, der eine Alternative für den Angriff ist.

Ob gegen Vellmars Zweite der zweite Sieg auf eigenem Platz gelingt, erscheint aber fraglich. Der Tabellenvierte spielte eine starke Vorbereitung und ließ gleich mit einem 5:1-Heimerfolg gegen Wattenbach aufhorchen. So geht der Verbandsligaabsteiger auch als klarer Favorit in die Partie. Der SG könnten jedoch die sicherlich noch nicht optimalen Platzverhältnisse gegen die spielstarken Vellmarer entgegenkommen. Wichtig wird es dabei sein, nicht wie beim 2:4 im Hinspiel früh ins Hintertreffen zu geraten. Besonders aufpassen muss die SG-Defensive auf die OSC-Offensivkräfte Niclas Thöne, dem zuletzt gegen Wattenbach ein Hattrick gelang, auf den trickreichen Jubin Farhad Ansari und den jungen Joan Cumilla Llaudis. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.