TSV holte alle fünf Punkte 

Immenhausen setzt auf Auswärtsstärke

Auswärts stark: Die TSV Immenhausen, her Thomas Stern, will in Heiligenrode an die guten Auswärtsleistungen anknupfen. Eine Pleite wie zuletzt im Heimspiel gegen Wattenrode soll es nicht geben. 

Immenhausen. Vor einer hohen Auswärtshürde steht der Fußball-Gruppenligist TSV Immenhausen, wenn er am Sonntag (15 Uhr) beim TSV Heiligenrode seine Visitenkarte abgeben wird.

Dort haben die Grün-Weißen die Chance, sich für die 1:3-Heimpleite der Vorwoche gegen das Schlusslicht Wattenbach zu rehabilitieren. Dabei bauen die Immenhäuser darauf, dass sie bei ihren bisher drei Auswärtsauftritten deutlich überzeugender spielten als in heimischen Gefilden. Alle fünf Punkte, die die TSV in den bisherigen fünf Saisonspielen holte, erkämpfte sie sich auf fremden Plätzen. Verloren hat sie auswärts noch nie. Zuhause gingen hingegen beide Partien an den Gegner.

„Wir tun uns leichter, auf den Gegner zu reagieren, als selbst das Spiel zu machen“, hat TSV-Trainer Frank Siebert eine Erklärung für die unterschiedlichen Auftritte seiner Elf. Nun muss sich die auf den vorletzten Platz zurückgefallene TSV die zu Hause fehlenden Punkte da zurückholen, wo sie nicht unbedingt erwartet werden. Mit Heiligenrode bekommt es Immenhausen jedoch mit einem Gegner zu tun, der nach dem 2:2-Remis in Grebenstein und der Verteidigung des vierten Tabellenplatzes mit breiter Brust auflaufen wird.

Siebert hofft daher auf die sich ergebenden Räume, den seine Elf nutzen sollte. Allerdings sieht er seine Mannschaft in der Rolle des Außenseiters: „In Heiligenrode hängen für uns die Trauben hoch. Das ist ein kompaktes, ausgeglichenes Team.“

Seine Elf müsse vor allem die Kreise des oberligaerfahrenen Spielmachers Dennis Jödecke einschränken, über den fast alle Angriffe laufen und der gefährlich bei Standardsituationen ist. Ebenfalls sehr zu beachten ist der schnelle Angreifer Christian Rümenap. Gegenüber der letzten Woche wird es beim Aufsteiger kaum Veränderungen geben. Für den ausfallenden Außenverteidiger Stern wird Angreifer Patrick Rühl in die Mannschaft zurückkehren. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.