Ziel: erste Heimniederlage ausbügeln

SG Hombressen/ Udenhausen darf nicht gegen SV Türkgücü Kassel straucheln

+
Hart umkämpft: Gegen Spitzenreiter Sandershausen, unten Sascha Hebold, ging Hombressen/Udenhausen (Oliver Speer) leer aus. Heute kommt mit Türkgücü der Tabellensechste nach Hombressen. 

Hombressen. Für die SG Hombressen/Udenhausen geht es nur drei Tage nach dem kräftezehrenden Spiel gegen Sandershausen gegen den SV Türkgücü Kassel. 

Das Spiel startet am Mittwoch, 11. April, um 18.15 Uhr in Hombressen. 

Der Aufsteiger liegt nur einen Punkt hinter den Vereinigten und die müssen nun die passende Antwort geben auf die erste Heimniederlage. „Das können wir auch, wenn wir an die Leistung vom Sonntag anknüpfen“, gibt sich SG-Coach Tobias Krohne kämpferisch. „Die Niederlage können wir gar nicht richtig aufarbeiten, am Dienstag gab es ein abgespecktes Training und der Fokus liegt schon wieder auf dieser Partie gegen eine Mannschaft, die uns auch alles abverlangen wird“, glaubt Krohne wieder an ein enges Spiel. 

Rückspiel wird nicht so einfach wie das Hinspiel

Der 5:1-Erfolg aus dem Hinspiel wird wohl nicht so leicht zu wiederholen sein. Die Gäste sind, ähnlich wie die Vereinigten, nicht so gut in die Saison gekommen, haben sich jedoch von einem zweistelligen Tabellenrang immer mehr nach oben gearbeitet.

Ein richtiger Stimmungsmacher war natürlich der Sieg am letzten Wochenende im Derby gegen Bosporus. Klar, der SV will auch im Reinhardswald nicht mit leeren Händen dastehen.

Mit zwei Spielen weniger spricht allerdings vor dieser Partie schon noch die Tabelle für die SG, die sowohl in der Offensive als auch bei den Gegentoren besser dasteht als die Kasseler. Aber die haben auswärts immerhin schon 15 Punkte geholt. (zyh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.