Hombressen/Udenhausen bestreitet am Sonntag letztes Heimspiel dieser Saison

Krohne: „Wir spielen auf Sieg“

Fehlte im Training, kann aber spielen: Julian Oberenzer von Hombressen/Udenhausen. Foto: zhj

Udenhausen. In ihrem letzten Heimspiel möchte sich die SG Hombressen/Udenhausen nach einer tollen ersten Saison in der Fußball-Gruppenliga bei seinen zahlreichen Anhängern mit einer guten Leistung bedanken. Zu Gast beim Aufsteiger ist die TSG „Glück auf“ Wattenbach.

Für SG-Trainer Tobias Krohne geht es dabei vor allem darum, die Konzentration weiter hochzuhalten. Doch es drohen viele Ablenkungen wie die Vorbereitungen auf das Benefizspiel der Joka Allstars gegen die Traditionself von Borussia Dortmund am kommenden Mittwoch in Udenhausen.

Drearbeiten

Einer anderen Abschweifung ist Julian Oberenzer erlegen. Der schnelle Außenbahn-Spieler verpasste durch Dreharbeiten mit dem Hessischen Rundfunk sogar eine Trainingseinheit. Oberenzer ist einer von drei Hombressern, die ihren Heimatort auf dem Hessentag beim Wettbewerb „Dolles Dorf 2017“ vertreten.

Ähnlich, wenn auch aus anderen Gründen, stellt sich die Situation beim Gast dar. Die Söhrewalder stehen als Neunter im Niemandsland der Tabelle. Sie sind sowohl frei von Sorgen als auch von Ambitionen. Der Fokus der Wattenbacher richtet sich daher bereits auf die neue Saison. Drei Neuzugänge wurden schon verpflichtet, wohingegen Andre Schnell und Lukas Illian den Verein verlassen werden. Schnell wechselt nach Melsungen. Spielführer und Top-Torjäger Ilian kehrt zu seinem Jugendclub SG Brunslar/Wolfershausen zurück.

„Wir wollen die gute Leistung vom Wochenende bestätigen und spielen auf Sieg“ gibt Krohne das Ziel vor. Die am Sonntag krankheits- bzw. berufsbedingt kurzfristig ausgefallenen Spieler Rehbein, Geule und Purkert stehen ihm dafür wieder zur Verfügung. Lediglich die langzeitverletzten Nowigk, Hampe und Brauhardt fehlen. (zjb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.