Fußball-Gruppenliga

SV Balhorn feiert 3:1-Sieg beim Tabellenletzten FC

Torschütze: Der Balhorner Alexander Wicke erzielte in Großalmerode die 1:0-Führung, am Ende behielten die Distelberger mit 3:1 die Nase vorne. Foto: Michl

Großalmerode. Na bitte, es geht doch. Der um den Klassenerhalt in der Fußball-Gruppenliga bemühte SV Balhorn schöpft ein wenig neue Hoffnung.

Denn die Distelbergkicker von Coach Jörg Krug feierten im Duell der Kellerkinder beim Schlusslicht FC Großalmerode einen 3:1 (0:0)-Erfolg.

Danach sah es jedoch bis zur Pausenerfrischung nicht aus. Die gastgebenden Tonstädter erspielten sich über weite Strecken ein leichtes optisches Plus, auch mehrere gute Chancen, die aber SVB-Schlussmann Sebastian Schmidt allesamt vereitelte.

Anscheinend muss es in der SVB-Kabine eine Krug-Ansage gegeben haben. Denn nach dem Seitenwechsel präsentierten sich die Distelberger aus einem ganz anderen Holz geschnitzt. Mit kämpferischem Elan und jeder Menge Power nahmen sie nun das Heft des Geschehens in die Hand und belohnten sich auch endlich einmal dafür.

Der nach der Pause eingewechselte SVB-Vollstrecker Nummer eins, Alexander Wicke (60.) brachte seine Farben in Front.

Doch die Balhorner Freude darüber war nur von kurzer Dauer. Denn im direkten Gegenzug konnte Mike Hildebrand (63.) den zwischenzeitlichen Gleichstand erzielen.

Balhorn steckte aber nicht auf, sondern forcierte noch einmal das Tempo und den Druck. Nachdem mehrere Topchancen leichtfertig versemmelt wurden, machte es Kevin Manß (75.) besser und brachte Balhorn erneut in Führung. Bereits 150 Sekunden danach tütete dann Marius Crede (78.) mit seinem Treffer den Dreier endgültig ein. Balhorn ließ nun nichts mehr anbrennen.

Balhorn: Schmidt - F. Degenhardt, D. Reitze, Most, Hehr, N. Degenhardt, Mezler, D. Crede (46., Wicke), Manß, Dietrich (69., Möller), M. Crede (89., Löber). (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.